Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Husqvarna FR 250 GP. Leonard Buchet.
Husqvarna FR 250 GP.
Husqvarna FR 250 GP.
Husqvarna FR 250 GP.
Husqvarna FR 250 GP. 6 Bilder

Husqvarna FR 250 GP

Moto3-Maschine für 2020

EICMA 2019

Neben jeder Menge Serienbikes finden auch Motorräder, die nicht für Normalsterbliche vorgesehen sind, ihren Weg auf die EICMA – beispielsweise die für die Moto3 vorgesehene Husqvarna FR 250 GP.

Die KTM-Tochter Husqvarna steigt in der Saison 2020 in die Moto3-Meisterschaft ein und hat im Zuge der EICMA in Mailand das dazu vorgesehene Rennstrecken-Motorrad FR 250 GP vorgestellt. Besonders viele Informationen über das Bike hat Husqvarna aber nicht preisgegeben. Vermutlich wird die Moto3-Husqvarna auf der KTM RC 250 GP basieren und größtenteils nahezu identische Merkmale aufweisen. Optisch ist jedenfalls bereits Dank der farbgebung auf den ersten Blick erkennbar, dass es sich um ein Bike von der KTM-Konzerntochter handeln muss. Auf die exakten technischen Daten müssen wir uns zwar noch gedulden, dafür hat die Konzernmutter KTM aber ein paar Informationen über das Moto3-Engagement preisgegeben. Neben Husqvarna werden in der Moto3-Saison 2020 übrigens Motorräder von lediglich zwei weiteren Herstellern an den Start gehen: KTM und Honda.

Kooperation mit dem Max Racing Team

Husqvarna wird für die kommende Saison mit dem Max Racing Team kooperieren, welches vom ehemaligen Motorsportstar Max Biaggi geführt wird. Der ehemalige Weltmeister in der 250er-Klasse konnte seinerzeit 42 Grand Prixs gewinnen. Als Team-Manager ist erneut Peter Öttl an Bord. Als Piloten konnten für das Satelitenteam Romano Fenati und Alonso Lopez gewonnen werden. Vor allem für Fenati ergibt sich mit dem Engagement eine neue Chance, da der Italiener in der jüngeren Vergangenheit für einige Fehltritte gut war und nicht mehr das beste Image mitbringt.

Husqvarna FR 250 GP.
Jörg Künstle.
Die Husqvarna FR 250 GP wurde auf der EICMA 2019 in Mailand vorgestellt.

Auch KTM-Chef Stefan Pierer äußerte sich zum Husqvarna-Einstieg in die Moto3: „Wir freuen uns sehr über die Husqvarna-Rückkehr ins MotoGP-Paddock. Die Moto3 bildet die ideale Plattform um die Marke Husqvarna zu repräsentieren, so wie wir sie auch in der Vergangenheit zwischen 2014 und 2015 beobachten konnten. Wir glauben, dass wir die Marke Husqvarna durch das Engagement in der Moto3 weiter im Straßenbereich etablieren und den Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit steigern können“.

Die neue Moto3-Saison beginnt am 8. März 2020 in Qatar.

Husqvarna Motorräder
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Husqvarna Motorräder
Mehr zum Thema EICMA
Triumph Tiger 800 Erlkönig
Enduro
Motorrad-Neuheiten im Modelljahr 2020.
Recht & Verkehr
Italjet Dragster.
Roller
Kymco Revonex Eicma 2019
Elektro