Kawasaki Ninja 650 (2020) Kawasaki
Kawasaki Ninja 650 (2020)
Kawasaki Ninja 650 (2020)
Kawasaki Ninja 650 (2020)
Kawasaki Ninja 650 (2020) 5 Bilder

Kawasaki Ninja 650 (Modelljahr 2020)

Mittelklasse-Sportler erhält Updates

Neuheiten 2020

Kawasaki spendiert der Ninja 650 für das Modelljahr 2020 einige Updates und eine leicht veränderte Optik.

Die offizielle Pressemitteilung lässt zwar noch auf sich warten, trotzdem hat Kawasaki über die firmeneigenen Social-Media-Kanäle bereits einige Informationen zur Kawasaki Ninja 650 für das Modelljahr 2020 preisgegeben. Zwar handelt es sich bei der 2020er-Variante um kein ganz neues Bike, trotzdem wurde der Sportler an einigen Stellen aufgewertet.

Neues Display und Smartphone-Anbindung

Für 2020 spendiert Kawasaki der Ninja 650 ein neues und 4,3-Zoll großes TFT-Display. Bei der Vorgängerin mussten sich potentielle Käufer noch mit einem LC-Display begnügen. Im neuen Cockpit können Piloten zwischen einem hellen und dunklen Hintergrund wählen. Die Bildschirmhelligkeit passt sich aber auch automatisch den Lichtverhältnissen an. Zudem lässt sich ab dem kommenden Jahr die Smartphone-App „Ridelogy“ auch mit der Ninja 650 koppeln. Durch die App können beispielsweise der Kilometerstand, die aktuelle Tankanzeige oder der nächste Service auf dem Smartphone eingesehen werden.

Kawasaki Ninja 650 (2020)
Kawasaki
Kawasaki spendiert der neuen Ninja 650 im Modelljahr 2020 ein TFT-Display.

Auch an der Optik hat Kawasaki einige kleinere Anpassungen vorgenommen. Der Windschild sitzt nun etwas tiefer und auch die Front an sich wurde überarbeitet, wodurch die Ninja 650 noch einmal sportlicher aussehen soll. Außerdem spendiert Kawasaki der neuen Ninja zwei LED-Scheinwerfer. Bei der Basis-Bereifung kommt nun der Dunlop Sportmax Roadsport 2 zum Einsatz. Zuvor war der Dunlop Sportmax D214 aufgezogen. Auch die Sitzposition hat Kawasaki etwas überarbeitet. Der Sitz ist nun etwas breiter und dicker gepolstert, was sich positiv auf den Komfort auswirken dürfte.

Motor wohl unverändert

Ansonsten bleibt die Kawasaki Ninja 650 unverändert. Sie wird weiterhin von einem Parallel-Twin angetrieben, der bei der Vorgängerin 68 PS bei 8.000/min drückte. Die 2020er-Ninja wird es in den drei Farbvarianten „Metallic Spark Black“, „Pearl Blizzard White“ und „Lime Green/Ebony“ geben. Zwar wurde der Preis von Kawasaki noch nicht bestätigt, verschiedene englischsprachige Medienportale berichten allerdings, dass sich am Preis nichts ändern wird. In Deutschland ist die aktuelle Ninja ab 7.195 Euro zu haben.

Kawasaki Ninja 650 (Modelljahr 2020)
Motorräder Naked Bike Teaser Kawasaki Z 1000 Kompressor Kawasaki zeigt neue Z am 23. Oktober 1000er-Z H2 mit Kompressoraufladung

Kawasaki hat ein zweites, neues Teaser-Video veröffentlicht.

Kawasaki Ninja 650
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Kawasaki Ninja 650
Lesen Sie auch
Kawasaki-Roboter Kawasaki Ninja H5
Events
Teaser Kawasaki Z 1000 Kompressor
Naked Bike
Mehr zum Thema EICMA
Elektro
08/2019, Triumph Daytona Moto2 765 Special Edition
Supersportler
EICMA 2019 Plakat ohne Text
Events
Naked Bike