Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler
Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler
Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler
Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler
Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler 6 Bilder

PS fährt Elbow-Down-Weltrekord auf dem Slovakiaring

PS fährt Weltrekord Schnellster auf dem Ellenbogen

Gesucht wurde der schnellste schleifende Ellenbogen der Welt. PS hat geliefert und den alten Weltrekord pulverisiert.

Exkat 168,65 Kilometer pro Stunde stehen nach der letzten Durchfahrt durch die Lichtschranke auf dem Display des Zeitnehmers. Fabian Dresler, Redakteur bei MOTORRAD und PS, hat es geschafft: Weltrekord für den schnellsten schleifenden Ellenbogen nach den Statuten des Guinness Buch der Rekorde. 165 Sachen über 30 Meter waren vorgelegt. Dresler legt mit 168,65 km/h noch einen drauf und darf derzeit hoffen, dass die Guinness-Rekord-Redaktion seine Leistung anerkennt.

30 Meter mit dem Ellenbogen schleifen

Der alte Rekord von Josh Herin aus dem Februar lag bei 162,4 km/h. Das Guinness Buch der Rekorde fordert über eine Strecke von exakt 30 Metern schneller zu fahren und über die gesamte Strecke mit dem Ellenbogen zu schleifen. Herin nutzte dazu seine Yamaha R6, die er sonst für Rennen einsetzt. MOTORRAD und PS nahmen eine serienmäßige Honda CBR 1000 RR-R Fireblade SP, montierten Slicks und zogen an den Slovakiaring. Turn 2 ist lang und schnell genug, um die 30 Meter mit den Ellenbogen zu schleifen und dabei mindestens 165 km/h schnell zu sein. Das Zeitfenster während einer Trainingspause war 60 Minuten offen. Aufbau und Ausrichtung der Lichtschranken und Messstellen musste ebenso passen, wie die Konzentration bei Fabian. Schon beim ersten Versuch stehen 161 Sachen auf der Uhr. Versuch Nummer zwei zeigt 166 km/h. Rekord! Doch die Crew hört die Fireblade schon wieder anrauschen und drückt geistesgegenwärtig auf den Startknopf des Messaufbaus. Ergebnis: 168,65 km/h.

Weltrekord Ellbow Drag Fabian Dresler
Timo Morbitzer

Warten auf die Bestätigung

Fotos, Videos, Augenzeugenberichte, Ausstattungsbeschreibung. All das verlangt das Guinness Buch der Rekorde. Die Beweise liegen der Guinness-Rekord-Redaktion vor. MOTORRAD, PS und Fabian warten täglich auf die Bestätigung. Ob Ja oder Nein: Fabian ist 30 Meter mit schleifendem Ellenbogen gefahren und war 168,65 km/h schnell. Das nimmt ihm keiner.

Fazit

Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Nach dem Erfolg in den USA legen die Redaktionen von MOTORRAD und PS nach und knacken den alten Rekord locker. Jetzt muss nur auf die Bestätigung gewartet werden. Und dann heißt es wieder: Rekorde sind da, um gebrochen zu werden.

Honda CBR 1000 RR Fireblade
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Honda CBR 1000 RR Fireblade
Mehr zum Thema Supersportler
Aprilia RS 660 Top-Test
Supersportler
Yamaha R7 GYTR Race Kit
Supersportler
Supersportler
Yamaha YZF R7 2021
Supersportler
Mehr anzeigen