Suzuki GSX-R 1000 Japan 2021 Suzuki

Suzuki GSX-R 1000

Neues Farbdesign in Japan präsentiert

In seiner virtuellen Präsentation der Modellneuheiten zur Tokyo Motorcycle Show hat Suzuki auch den Supersportler GSX-R 1000 in einem neuen Farbkleid vorgestellt.

Der neue Look des Superbikes lehnt sich erneut an den Rennmaschinen der MotoGP an, die dort von Alex Rins und Joan Mir pilotiert werden. Es bleibt beim Ecstar-Design, der wird allerdings mit neuen Farben kombiniert.

Den neuen Modelljahrgang der GSX-R ziert jetzt ein breiter grauer Mittelstreifen, der vom Vorderradkotflügel bis zum Heck reicht. Die Flächen ober- und unterhalb sind weiter im typischen Suzuki-Blau gehalten. Die vormals verwendeten neongelben Elemente an der Verkleidung sind verschwunden. Neongelbe Aufkleber finden sich nur noch am Felgenrand.

Suzuki GSX-R 1000 Japan 2021
Suzuki

Technisch scheint sich zum neuen Modelljahr nichts geändert zu haben. MOTORRAD hatte ja schon darüber berichtet, dass die GSX-R in dieser Modellgeneration nicht mehr auf Euro 5-Level gebracht wird und damit zum Jahrenende 2020 aus dem europäischen Handel verschwinden wird. Erst zur Saison 2022 soll eine neue Gixxer an den Start gehen.

Suzuki GSX-R 1000 R: Neue Farbvariante
2:08 Min.

Die neue Farbvariante der Suzuki GSX-R 1000 wird zunächst in Japan eingeführt. Ob diese auch den Weg nach Europa schaffen wird ist nicht gesichert, aber wahrscheinlich.

Suzuki Motorrad GSX-R 1000
Artikel 0 Tests 0 Modelljahre 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Suzuki Motorrad GSX-R 1000