MotoGP Sachsenring 2019 ADAC

MotoGP-Fahrer 2021: Wer fährt beim wem

MotoGP-Fahrer 2021 Wer fährt beim wem

Die MotoGP-Saison 2020 ist vorbei, alle Teams wenden sich der Saison 2021 zu. Auch die Fahrerplanung ist bei fast allen Teams abgeschlossen.

Mit Joan Mir hat sich ein Suzuki-Pilot den Fahrertitel 2020 geholt. Für die Saison 2021 ist das Fahrerfeld in weiten Teilen neu gemischt. Bis auf den zweiten Stammplatz bei Aprilia stehen die Paarungen für die kommende Saison jetzt fest.

Nur bei Aprilia noch eine Vakanz

Aleix Espargaro bleibt beim Aprilia Racing Team Gresini Fahrer Nummer eins. Nach der Vier-Jahres-Sperre für Andrea Iannone machen nun Bradley Smith und Lorenzo Savadori den zweiten Platz unter sich aus. Hier wollen die Italiener noch die Wintertests abwarten, bevor es zu einer finalen Entscheidung kommt.

Fix sind dagegen die Fahrerpaarungen in den anderen Teams. Repsol Honda tritt weiter mit Marc Marquez an. Neu ins Team rutscht Pol Espargaro. Stefan Bradl bleibt Ersatz- und Testfahrer. Sollte Marquuez bis zum Saisonstart immer noch nicht fit sein, dürfte Bradl wieder in den Sattel der Maschine mit der Startnummer 93 steigen.

Partner-Tausch bei Yamaha

Monster Energy Yamaha setzt als Werksteam für die nächsten beiden Saisons auf die Fahrerpaarung Fabio Quartararo und Maverick Vinales. Beim Satellitenteam Petronas Yamaha greifen Franco Morbidelli und Valentino Rossi in die Lenkstummel. Das Suzuki-Werksteam Ecstar bleibt bis einschließlich 2022 seinen beiden Piloten Alex Rins und Joan Mir treu.

Im Mission Winnow Werksteam von Ducati stehen für die kommende Saison Jack Miller und Francesco Bagnaia unter Vertrag. Das Team Red Bull KTM Factory Racing hat Brad Binder und Miguel Oliveira vertraglich für 2021 an sich gebunden.

Moto2-Aufsteiger bei Ducati

LCR Honda fährt bis 2022 als Satelliten-Team der japanischen Werksmannschaft mit Alex Marquez und Takaaki Nakagami. Nur bis Ende 2021 bestätigt sind bei den Ducati-Satellitenteams Pramac Ducati Johann Zarco und Jorge Martin, sowie bei Avintia Ducati Luca Marini und Enea Bastianini. Bei Red Bull KTM Tech 3 wurden für 2021 Verträge mit Danilo Petrucci und Iker Lecuona abgeschlossen.

Cal Crutchlow, der bei LCR-Honda aussortiert wurde, wird Yamaha-Testfahrer. Bei den Japanern kann Crutchlow 2021 drei Grand Prix mit einer Wildcard fahren und bei Monster Yamaha und Petronas-Yamaha als Ersatzfahrer einspringen. Ducati-Aussteiger Andrea Dovizioso legt ein Ruhe-Jahr ein.

Aprilia
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Aprilia