KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022 KTM
KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022
KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022
KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022
KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022 10 Bilder

KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022

KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022 Mit zwei Rookies am Start

Das KTM-Satellitenteam Tech3 geht mit bewährtem Maschinenmaterial und zwei Moto2-Aufsteigern in die Saison 2022.

Das KTM-Tech3-MotoGP-Team ist für die MotoGP-Saison 2022 "Ready to race" und signalisiert das auch deutlich auf den beiden weiterentwickelten RC16-Rennmaschinen, die erneut in sattem KTM-Orange mit schwarzen Akzenten und dem Schriftzug "Ready to Race" auf den Flanken antreten.

Die Fahrerpaarung im Sattel der Tech3-Maschinen zeigt sich für 2022 aber komplett neu aufgestellt. Der Australier Remy Gardner holte in der Vorsaion den Titel in der Moto2-Klasse. Sein Teampartner ist der gleiche wie im Vorjahr und zugleich auch sein Titelrivale aus dem Vorjahr – der Spanier Raul Fernandez. Beiden Aufsteigern stehen als Rookies vom 31. Januar bis zum 2. Februar drei zusätzliche Tage zur Verfügung, um die RC16 beim Shakedown in Sepang zu testen.

Rookie-Titel ist klares Ziel

KTM Tech3 MotoGP-Teampräsentation 2022
KTM
Tech3 setzt mit Raul Fernandez und Remy Gardner auf zwei Moto2-Aufsteiger.

Tech3-Teamchef Herve Poncharal erwartet von beiden Fahrern entsprechend für die Saison 2022 keine Wunder. Den Gewinn der Meisterschaft schreibt er sich deshalb nicht auf die Fahne. Als klares Ziel gibt er aber den Gewinn des Titels "Rookie of the Year" aus. "Wir hoffen auf starke Platzierungen, Top 10 und warum nicht Top 5? Mit Fahrern wie Remy und Raul dürfen wir träumen. In den letzten Jahren haben Rookies Podestplätze erreicht, also können wir es dieses Jahr sein", so Poncharal.

"Das wird ein langes, aber interessantes Jahr. Ich weiß, dass es nicht immer einfach sein wird, aber ich werde immer pushen und das Beste von mir geben, um die besten Ergebnisse zu erzielen, ohne zu verrückt zu werden. Ich werde diese Saison sicherlich Schritt für Schritt angehen, aber ich freue mich sehr darauf, wieder mit dem Fahren zu beginnen", kommentierte Remy Gardner die Ziele für 2022.

MotoGP
Motorsport

"Ich freue mich sehr über meine erste MotoGP-Saison, es ist eine großartige Gelegenheit für mich. Ich erinnere mich noch, dass ich vor drei Jahren in der Moto3-Weltmeisterschaft gefahren bin, und jetzt bin ich hier in der MotoGP-Klasse. Es ist ein absolutes Vergnügen. Diesen Winter habe ich mich anders als in den Vorjahren vorbereitet, um Muskeln aufzubauen und stärker zu werden. Das MotoGP-Bike ist so viel stärker. Das Bremsen ist anders ... Alles erfordert mehr körperliche Fitness, aber ich fühle mich bereit. Mein Hauptziel in dieser Saison wird es sein, Rennen für Rennen voranzukommen und Fortschritte zu machen und mich in jedem einzelnen von ihnen zu vergnügen", sagt Raul Fernandez.

Fazit

Das KTM-Satellitenteam Tech3 geht mit bewährtem Maschinenmaterial und den zwei Moto2-Aufsteigern Remy Gardner und Raul Fernandez in die Saison 2022. Das Ziel ist, den Titel "Rookie of the Year" zu holen.

Zur Startseite
KTM
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über KTM
Mehr zum Thema MotoGP
Ducati MotoE Prototyp ZDF
Elektro
Alex Marquez Gresini 2022
Jack Miller
Motorsport
Motorsport
Mehr anzeigen