Andrea Dovizioso. 2snap.

Dovizioso-Comeback mit Yamaha ab Misano

Dovizioso-Comeback mit Yamaha MotoGP-Wiedereinstieg in Misano

Yamaha holt Andrea Dovizioso zurück in die MotoGP. Der Italiener soll bereits ab Misano beim Team Petronas fahren. Das bestätigte jetzt Yamaha-Motorsportchef Lin Jarvis.

In die künftige Fahreraufstellung bei Yamaha in der MotoGP kommt langsam Klarheit. Wie Yamaha-Motorsportchef Lin Jarvis im Interview mit MotoGP.com bestätigte, soll Andrea Dovizioso ab dem Rennen in Misano auf der Petronas-Maschine von Franco Morbidelli sitzen. Morbidelli selbst steigt zu diesem Termin ins Werksteam auf und übernimmt dort den Platz von Maverick Vinales.

Vertrag auch für 2022

Der 35-jährige Dovizioso wird aber nicht nur den Rest der Saison auf der Petronas sitzen und damit Teampartner von Valentino Rossi, er soll auch für die Saison 2022 eine Vertrag in dem Satellitenteam erhalten. Alle diese Veränderungen seien aber noch nicht in Verträge gegossen, erklärte Lin Jarvis. Es fehlten noch die Unterschriften. Auch weil noch nicht klar ist, wie es mit dem Petronas-Team in der Saison 2022 weitergeht, nachdem mit Petronas und dem Sepang Circuit die beiden wichtigsten Förderer des malaysischen MotoGP-Teams abgesprungen sind. Die bisherige Teamführung rund um Razlan Razali und Johan Stigefelt will das Team in Eigenregie fortführen. In Misano sollen die Zukunftspläne sowie die neuen Geldgeber vorgestellt werden.

Fazit

Andrea Dovizioso gibt in Misano im Team Petronas bei Yamaha sein MotoGP-Comeback. An der Seite von Valentino Rossi wird er den Rest der Saison Franco Morbidelli ersetzen. Auch für 2022 ist Dovizioso für das Yamaha-Satellitenteam eingeplant.

Mehr zum Thema MotoGP
Maverick Vinales Aprilia RS-GP
Motorsport
Yamaha YART R1 Petronas Replika
Motorsport
Jake Dixon
Motorsport
Maverick Vinales.
Motorsport
Mehr anzeigen