Lazareth LM 410. Lazareth.
Lazareth LM 410.
Lazareth LM 410.
Lazareth LM 410.
Lazareth LM 410. 8 Bilder

Lazareth LM 410

Extrem-Motorrad mit Straßenzulassung

Mit der Lazareth LM 410 steht ein optisch sehr extremes und auf zehn Exemplare limitiertes neues Motorrad aus Frankreich in den Startlöchern.

Erinnert ihr euch noch an die Lazareth LM 847, die wir bereits Anfang 2016 vorgestellt haben? Beim damals auf dem Genfer Autosalon gezeigten Bike handelte es ich um ein von Ludovic Lazareth aufgebautes Show-Bike im äußerst brachialien Look. Und als ob die Optik nicht schon spektakulär genug wäre, entschied sich der französische Customizer damals, einen riesigen V8-Motor von Maserati mit 470 PS zu verbauen. Dass ein solches Motorrad, welches genauer betrachtet vier und nicht zwei Räder besitzt, eher nicht für öffentliche Straßen zugelassen sein dürfte, erstaunt bis heute wahrscheinlich nicht wirklich. Anders soll die Situation bei dem hier vorgestellten Lazareth-Motorrad namens LM 410 aussehen. Laut Ludovic Lazareth soll die LM 410, die optisch an die noch aggressivere LM 847 angelehnt ist, in Frankreich tatsächlich eine Straßenzulassung erhalten.

Reihenvierzylinder-Motor aus der Yamaha YZF-R1

Ähnlich wie die LM 847 könnte auch die LM 410, was die Optik betrifft, abgesehen von der roten Lackierung gut und gerne aus einem der letzten Batman-Spielfilme stammen. Ludovic Lazareth stattet die LM 410 mit dem Reihenvierzylinder-Motor der Yamaha YZF-R1 aus. Ansonsten hält sich der Franzose mit detaillierten Aussagen zu den technischen Daten weitestgehend zurück. Ziemlich sicher ist, dass die LM 410 deutlich leichter geraten sein dürfte, als die knapp 400 Kilogramm schwere „Maserati“-Lazareth.

Lazareth LM 410.
Lazareth.
Beim Motor hat sich Lazareth bei der YZF-R1 von Yamaha bedient.

Beim Anblick der Räder-Anordnung dürfte sich manch aufmerksamer Beobachter nun fragen, wie es um die Fahreigenschaften der Lazareth-Bikes bestellt ist. Eine nicht näher beschriebene Schwenk-Funktion lässt beide Zwillingsräder auch bei Schräglage vollen Bodenkontakt halten, weswegen der Hersteller „maximale Kurvenstabilität“ verspricht. Lediglich zehn Exemplare der Lazareth LM 410 sollen auf die Räder gestellt werden. Auch zum Preis hat sich der Hersteller geäußert: 100.000 Euro müssen potentielle Käufer investieren.

Fliegendes Motorrad von Lazareth

Wer nun glaubt, dass die beiden Motorräder LM 847 und LM 410 die spektuklärsten Entwicklungen von Lazareth sind, kennt wahrscheinlich das Projekt namens LMV 496 noch nicht. Dabei handelt es sich um ein Motorrad, welches sich bei Bedarf in ein Fluggerrät verwandeln kann. Freilich handelt es sich dabei lediglich um einen Prototypen, trotzdem zeigt die LMV 496, dass Lazareth nicht unbedingt mit innovativen Ideen geizt.

Fazit

Ein Motorrad wie die Lazareth LM 410 sieht man nicht alle Tage – weder im Internet und schon gar nicht auf öffentlichen Straßen. Sollte Lazareth sein Versprechen halten, könnte das ein oder andere Exemplar mit etwas Glück aber immerhin bei unserern französischen Nachbarn auch auf der Straße zu sehen sein.

Motorräder Motorräder Lazareth LMV 496. Lazareth LMV 496 Motorrad verwandelt sich in Fluggerät

Ein Motorrad, das sich wie in einem Science-Fiction-Film in ein Flugobjekt...

Lazareth
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Lazareth