E-Racer Edge. E-Racer Motorcycles.
E-Racer Edge.
E-Racer Edge.
E-Racer Edge.
E-Racer Edge. 12 Bilder

E-Racer Edge & E-Racer Rugged

Elektro-Bikes auf Zero-Basis

Der italienische Hersteller E-Racer Motorcycles hat auf Basis von Zero-Motorrädern zwei schicke Elektro-Modelle auf die Räder gestellt: E-Racer Edge & E-Racer Rugged.

Moderne Technik trifft klassisches Design: So könnte das Motto bei der Entwicklung der E-Racer Edge aus dem Hause E-Racer Motorcycles gelautet haben. Als Basis verwendet der italienische Hersteller die Zero SR/F. Sonderlich viel ist von der Zero allerdings nicht mehr erkennbar.

Cafe Racer im aggressiven Look

Die Italiener haben aus dem Naked Bike einen klassisch anmutenden Cafe Racer mit einigen modernen Bauteilen gezaubert. Dabei lässt sich die Verkleidung ohne viel Aufwand einfach auf die Basis-Zero draufsetzen. Der „Tank“, in dem sich der Akku befindet, und das Bike an sich wirken im Vergleich zur Basis-Zero deutlich kräftiger und aggressiver. Vorne spendiert E-Racer Motorcycles der Edge einen relativ kleinen LED-Scheinwerfer. Die Sitzbank wurde in Eigenfertigung konstruiert. Mit dabei sind zudem neue Bremskomponenten, neue Federelemente und ein Superbike-Lenker von LSL. Aus Sicherheitsaspekten hat E-Racer Motorcycles ein spezielles Soundsystem entwickelt, wodurch die Edge deutlich hörbar sein soll.

E-Racer Edge.
E-Racer Motorcycles.
Die E-Racer Edge basiert auf der Zero SR/F.

Der Motor leistet nach wie vor 110 PS und soll damit eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h ermöglichen. Bis zu 259 Kilometer soll dabei die Reichweite betragen, zumindest, wenn das Bike bei eher gemächlichen Geschwindigkeiten bewegt wird. Der Akku soll sich innerhalb von einer Stunde auf 95 Prozent aufladen lassen. Laut Hersteller wurden alle Bauteile, die nicht von Zero oder aus dem Zubehörsortiment stammen, übrigens in Deutschland gefertigt und sind homologiert. 6.000 Euro verlangen die Italiener für den Umbau. Zusätzlich werden allerdings noch mindestens die 20.700 Euro fällig, die für die Anschaffung der Basis-Zero benötigt werden. Die ersten fünf vorbestellten Fahrzeuge sollen im Frühling 2020 ausgeliefert werden.

Elektro-Bike für den Militäreinsatz

Das zweite Bike von E-Racer Motorcycles wurde ursprünglich auf der EICMA 2018, damals allerdings noch als Prototyp, vorgestellt. Auch die E-Racer Rugged basiert auf einer Zero. Anders als bei der oben präsentierten Edge steckt unter der Rugged eine Zero FXS Special. Bei genauerer Betrachtung dürfte neben der Gesamterscheinung der silberne und mit einigen Löchern versehene Aluminiumrahmen der Rugged auffallen. Nach Aussagen der Hersteller handelt es sich hierbei um eine Art Sicherheit-Feature für den Transport des Motorrads auf Pick-Ups oder Schiffen. Zudem spendiert der italienische Hersteller dem Bike LED-Leuchtelemente und einen USB-Anschluss, der sich unter dem Sitz befindet. Der Zero-Motor leistet 46 PS. Bei der Maximalgeschwindigkeit gibt der Hersteller 137 km/h. Der Akku soll sich innerhalb von weniger als zwei Stunden vollständig wieder aufladen lassen. Beim Gewicht gibt der Hersteller 136 Kilogramm an.

E-Racer Rugged.
E-Racer Motorcycles.
Die Rugged wurde bereits auf der EICMA 2018 vorgestellt, damals allerdings noch als Prototyp.

Generell fokussierte sich E-Racer Motorcycles bei der Entwicklung der Rugged auf den Punkt Robustheit. Die ursprüngliche Zero wird in der „Spezial“-Variante vor allen Dingen vom Militär eingesetzt. Auch die Rugged soll in diesem Bereich ihren Haupteinsatz finden. Entsprechend kommt ein extrem resistenter Lack namens Line X zum Einsatz, der teilweise auch bei der oben vorgestellten Edge verwendet wurde. Eine weitere Parelle zur Edge ergiebt sich beim Preis: auch die Rugged soll 6.000 Euro kosten. Für das Basis-Bike, in der Standard- und nicht „Military“-Variante, müssen zusätzlich noch einmal mindestens 12.790 Euro investiert werden. Zusätzlich kommt auch das oben beschriebene Soundsystem zum Einsatz. Auch hier sollen die ersten fünf Modelle im Frühling 2020 ausgeliefert werden.

Fazit

Die beiden Elektro-Modelle von E-Racer Motorcycles fallen in erster Linie durch ihre spektakuläre Optik auf. Häufig wird man die E-Racer Edge und E-Racer Rugged in freier Wildbahn vermutlich aber nicht zu sehen bekommen. Schade eigentlich ...

Motorräder Elektro BMW E-Power Roadster Concept BMW E-Power Roadster Concept Erster Prototyp eines E-Motorrads

BMW hat bei einem Technikworkshop im französischen Miramas das E-Power...

Zero
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Zero