Nachhaltigkeit
Alternative Antriebe

Elektrmotorrad aus Afrika: Roam Air

Roam Air Elektromotorrad Alle Wege führen mit Roam durch Afrika

Schweden und Kenianer haben zusammen die Roam Air entwickelt. In Afrika für Afrika.

Roam Air Roam
Roam Air
Roam Air
Roam Air
Roam Air 11 Bilder

Vor einigen Jahren wurde mit der Unterstützung schwedischer Ingenieure die Firma Opibus in Nairobi, Kenia, gegründet. Zielsetzung war die Elektrifizierung des afrikanischen Verkehrs, sowohl durch nachträgliches Umrüsten bestehender Kraftfahrzeuge als auch durch neu entwickelte Konzepte. Im April 2022 wurde Opibus umbenannt, die neue Marke heißt Roam.

Robust, preisgünstig – und elektrisch

Im Juli 2022 präsentierte Roam die Air. Dabei handelt es sich um ein Elektro-Motorrad, das speziell auf afrikanische Rahmenbedingungen zugeschnitten worden ist: robust und preisgünstig muss die Roam Air sein. Robust wegen des nicht flächendeckend ausgebauten Asphaltnetzes und zusätzlich wegen manchmal schwerer Beladung. Preisgünstig, weil vergleichbare leichte Motorräder mit Verbrennungsmotor in Afrika für umgerechnet zirka 1.500 Euro angeboten werden. Teurer soll die Roam Air nicht werden – und obendrein deutlich günstiger bei den laufenden Kosten für Betrieb, Wartung oder Reparatur.

Zwei herausnehmbare Akku-Packs

Ebenfalls entscheidend für eine breite Akzeptanz vor Ort ist die Handhabung der Akkus. Deshalb sind hier zwei herausnehmbare Akku-Packs übereinander im Stahlrohrrahmen platziert, Kapazität zweimal 3,24 kWh, also insgesamt rund 6,5 kWh. Damit sollen zweimal 90 Kilometer, also bis zu 180 Kilometer Reichweite möglich sein, und das komplette Aufladen soll an einer Standardsteckdose vier Stunden pro Akku dauern. Schnelles Austauschen der Akku-Packs ist ebenfalls möglich. Mitsamt den beiden Batteriekästen soll die Roam Air nur 135 Kilogramm wiegen. 220 Kilogramm Zuladung soll sie vertragen, wobei ein Teil davon im Gepäckfach Platz findet, das aussieht wie ein klassischer Benzintank.

In 5 Sekunden auf 90 km/h

185 Nm sowie 90 km/h Höchstgeschwindigkeit werden genannt. In fünf Sekunden soll die Roam Air aus dem Stand auf 90 km/h beschleunigt werden können. Fünf Fahrmodi sind einstellbar, vom Stromsparmodus über einen Sportmodus bis hin zum Rückwärtsgang.

Umfrage

Welches Elektro-Konzept auf zwei Rädern kommt für euch in Frage?
40141 Mal abgestimmt
Wenn, dann nur ein leistungsstarkes Elektromotorrad.
Ein Elektroroller für's Pendeln und den Stadtverkehr kann ich mir vorstellen.
Ein kleines, wendiges Elektromopped macht bestimmt Spaß.
Gar keins.

Fazit

Vom altbackenen Erscheinungsbild mitsamt Trommelbremsen sollte man sich hier nicht täuschen lassen. Im Kern ist die Roam Air ein modernes, elektrisches Fahrzeugkonzept. Sie ist in Afrika für Afrika entwickelt worden.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit
Zero DSR/X 2023
Verkehr & Wirtschaft
LiveWire DelMar 2022
Elektro
Evoke 6061 Serie Elektro-Cruiser
Elektro
Davinci DC Classic 09/2022
Elektro
Mehr anzeigen