Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Velocifero Jump Kleinkraftrad 2023

Velocifero Jump Kleinkraftrad 2023 Elektrisches vom China-Italiener

Velocifero bringt die elektrische Jump. Das Design stammt aus Italien, die Technik aus China. Leider ist das Design moderner als die Technik.

Velocifero Jump Elektro Velocifero
Velocifero Jump Elektro
Velocifero Jump Elektro
Velocifero Jump Elektro
Velocifero Jump Elektro 6 Bilder

Die Jump von Velocifero entstammt dem italienischen Hochadel, denn hinter dem Design des Elektro-Kleinkraftrads steckt Alessandro Tartarini. Von ihm stammt unter anderem das Design der HP-Modelle von Mondial. Sein Vater Leopoldo gründete einst Italjet. Und wer sich beim Anblick der Jump an die alten Sachs Madass erinnert fühlt, dem sei gesagt: Du bist nicht allein. Das Problem der Velocifero Jump ist die Technik. Denn an dieser Stelle möchten wir ganz deutlich sagen: Radnabenmotoren sind nicht Teil der Lösung. Sondern ein Problem. Dazu später mehr.

Velocifero Jump 2023

Ins Auge sticht die Jump mit ihrem offenen Rahmen ohne jede Verkleidung. Eine Art Brückenrahmen aus Stahl mit einem zentralen Oberrohr trägt den Akku mit nur 780 Wh Kapazität – und ist damit kaum größer als manch E-Bike-Akku. Die Batterie soll bei maximal 45 km/h bis zu 85 Kilometer Reichweite bringen und in 4 Stunden am Haushaltsstrom geladen sein. Von den insgesamt 90 Kilogramm Gewicht, gehen 20 auf das Konto des Akkus. Immerhin: Bis zu 100 Kilo dürfen den Einsitzer noch belasten. Das Fahrwerk steht auf 12-Zoll-Rädern und federt vorn mit einer USB-Gabel. Die geschwungenge Schwinge ist per Federbein mit dem Rahmen verbunden. Zwei 220er-Scheiben sorgen für Verzögerung, ABS ist in der Kleinkraftklasse nicht nötig.

Ray 7.7 125er-Elektro-Roller Fahrbericht
Elektro

Problem Radnabenmotor

Den Antrieb stellt ein Radnabenmotor mit 3,6 Kilowatt Dauerleistung und 5 Kilowatt Höchstleistung. Er erzeugt 32 Nm Drehmoment und beschleunigt die Jump auf maximal 80 km/h. Diese recht einfache und günstige Lösung des Antriebs bringt einige Probleme mit sich. Offensichtlich wiegt durch den Motor das Hinterrad deutlich mehr als ein normales Rad. Die Jump muss also recht hohe, schlecht verteilte ungefederte Massen bewegen, was durch weniger Fahrkomfort auffällt. Ebenso kann das Handling darunter leiden, da einer leichten Front ein schweres Heck folgt. Trotz eines guten Wirkungsgrads durch den Wegfall der Transmission sind Radnabenmotor im Betrieb nicht sehr leise und neigen bei längeren Strecken oder vielen Bremsungen zum Überhitzen. Außerdem sind sie durch ihre exponierte Lage Witterungseinflüssen heftiger ausgesetzt. Einziger Vorteil: Die Technik ist sehr günstig im Einkauf.

Fahrbericht Ovaobike MCR-H, MCR-M, MCR-S
Elektro

Farben und Preise

Offiziell wird Velocifero die Jump auf der EICMA 2022 vorstellen. Aktuell ist das Elektro-Kleinkraftrad mit gelbem, rotem oder schwarzem Rahmen und Anbauteilen zu haben. Einen Preis nennt Velocifero oder der chinesische Hersteller Taizhou nicht.

Umfrage

Wie steht ihr zum Elektromotorrad?
35875 Mal abgestimmt
Kommt für mich nicht in Frage.
Für den urbanen Verkehr die Zukunft des Zweirads.
Am Elektromotorrad führt kein Weg vorbei.

Fazit

Optisch ein hochinteressanter Stadtflitzer, technisch leider viel zu einfach. Oder zum Glück – denn so kann Velocifero die Jump wahrscheinlich sehr günstig anbieten und unters Volk bringen. Die Eckdaten sprechen zumindest für einen flotten Cityflitzer. Auf der EICMA 2022 wird das Elektro-Kleinkraftrad offiziell vorgestellt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema EICMA
HJC Helme Neuheiten (2023)
Helme
EICMA 2022 Motorrad Messe-Neuheiten
Naked Bike
EICMA 2022 Motorrad Messe-Neuheiten
Naked Bike
Honda XL 750 Transalp 2023
Enduro
Mehr anzeigen