Themenspecial
Alles über BMW Motorrad
Excelle 525X Adventure Excelle
Excelle 525X Adventure
Excelle 525X Adventure
Excelle 525X Adventure
Excelle 525X Adventure 4 Bilder

Excelle 525 X: China-Klon der BMW F 850 GS

Excelle 525 X China-Klon der BMW F 850 GS

Die Excelle 525 X könnte optisch glatt als Zwilling der BMW F 850 GS durchgehen, das China-Bike ist aber deutlich bescheidener motorisiert.

Den chinesischen Zweiradhersteller hat hierzulande vermutlich niemand auf dem Zettel. Das könnte sich jetzt ändern, nachdem die Chinesen mit der Excelle 525 X eine Enduro auf die Räder gestellt hat, die sich locker auch im Showroom eines jeden BMW-Händlers verstecken könnte. Warum? Sie sieht aus wie ein Zwilling zur BMW F 850 GS.

Wie sich mittlerweile wohl bis in den letzten Winkel der Motorradwelt herumgesprochen haben dürfte ist die Kopie in China eine hoch geschätzte Kunstform, die damit dem kopierten Objekt besonders huldigt. Die Ehre für den Entwurf dürfte damit nach München gehen, die Excelle 525 X kommt aber aus China. Wie das bayerische Vorbild trägt sie stolz eine Verkleidung mit Entenschnabel zur Schau. Auch die Tank-Sitzbank-Linie entspricht der der BMW. Sogar die goldfarbenen Speichenfelgen wurden übernommen.

Twin mit nur 500 Kubik

Einigkeit herrscht auch beim Antriebskonzept – zwei Zylinder in der Reihe. Wo die BMW aber mit 850 Kubik und 95 PS sowie 92 Nm Drehmoment punktet, kontert die Excelle 525 X nur mit einem bei Loncin gefertigten 494 cm³ großen Twin mit Bosch-Einspritzung, der maximal 54 PS und 48 Nm Drehmoment bereitstellt. Geschaltet wird per Sechsgang-Getriebe und Servo-Kupplung. Beim Fahrwerk setzen die Asiaten auf eine KYB-USD-Gabel mit 195 Millimeter Federweg. Das hintere Zentralfederbein steuert 200 Millimeter Federweg bei. Verzögert wird mit einer Doppelscheibenbremsanlage vorn und einer Einzelscheibe hinten. In Sachen Schwinge hat die Excelle der BMW sogar etwas voraus. Die Chinesen setzten hier auf eine Einarm-Konstruktion.

Bei der Ausstattung wird die Liste dann aber schon wieder dünn. LED-Scheinwerfer, USB-Ladebuchsen im Cockpit  und ein vernetzungsfähiges Digitalcockpit bringt die 525 X mit. Elektronische Fahrdynamiksysteme sucht man vergeblich. Diese Zurückhaltung schlägt sich aber im Preis nieder. In China ist die Excelle 525 X schon ab umgerechnet rund 5.000 Euro zu haben. Optional gibt es auch ein Gepäcksystem mit Aluminiumkoffern. Mit dieser Vollausstattung steigt der Preis auf 5.800 Euro. BMW verlangt für die F 850 GS hierzulande wenigstens 12.240 Euro.

Umfrage

Werden die Chinesen zu ernsthaften Konkurrenten für die etablierten Motorradhersteller?
7364 Mal abgestimmt
Ja, die lernen schnell.
Nein, die erreichen nie deren Niveau.

Fazit

Der chinesische Hersteller Excelle hat mit der 525 X eine Reiseenduro vorgestellt, die aussieht wie die BMW F 850 GS, aber nur 54 PS stark ist, dafür aber auch nicht einmal die Hälfte des bayerischen Vorbilds kostet.

Mehr zum Thema BMW-Spezial
BMW Patent Sitz
Technologie & Zukunft
BMW R 100 R 1992 Custom Panache
Modern Classic
Wunderlich Traumbike
Motorräder
BMW S 1000 RR im Dauertest.
Supersportler
Mehr anzeigen