Honda NX 650 Dominator im Fokus Jacek Bilski
Honda NX 650 Dominator im Fokus
Honda NX 650 Dominator im Fokus
Honda NX 650 Dominator im Fokus
Honda NX 650 Dominator im Fokus 15 Bilder

Honda NC 500 angemeldet: Dominator vor Comeback?

Honda lässt Modellnamen 'NX 500' schützen Dual-Sport Honda mit 500 Kubik?

Die NX-Modelle waren von 1988 bis 2000 die Dual-Sport-Enduros von Honda. Den Modellnamen NX 500 hat Honda sich 2022 erneut schützen lassen.

Mit der NX 650 Dominator als Nachfolgering der XL 600 R platzierte Honda eines der ersten Allround-Motorräder überhaupt. Die Dual-Sport-Enduro sollte Fahrten auf und abseits der Straße gelassen nehmen und meistern können. Und es gelang. Bis 2000 war die Dominator im Programm, wurde in dieser Zeit mit zahlreichen Hubräumen nach unten ergänzt und schließlich von der Supermoto FMX 650 abgelöst. Im Mai 2022 hat Honda das Modellkürzel NX erneut als Marke schützen lassen und mit der 500 den Hubraum gleich verraten. Wie die Honda NX 650 Dominator von damals fährt, zeigen wir in der Fotoshow.

Honda NX 500 für Modelljahr 2023

Die Zeiten großvolumiger Einzylinder bei Honda in Europa sind seit der XR 650 R 2008 vorbei und die vermeintlich neue NX 500 wird das nicht ändern. Denn Honda und die Ziffer 500 sind in der Neuzeit untrennbar mit dem aktuellen Reihentwin mit 471 Kubik verbunden, der mittlerweile vier aktuelle A2-Modelle antreibt und mit der CL 500 mindestens einen weiteren Ableger bekommt. Und wohl mit der NX 500. A2 bedeutet maximal 35 Kilowatt oder 47,6 PS Leistung und exakt diese Leistung bietet der bewährte Motor. Ein echtes Offroad-Chassis für diesen Motor hat Honda derzeit nicht im Programm. Inwieweit das Chassis der erfolgreichen CB 500 X genutzt werden kann, kommt auf den endgültigen Platz auf dem Markt an, den Honda für eine mögliche NX plant.

Honda NX 650 Dominator im Fokus
Tourer

21 oder 19 Zoll?

Die wichtigste Frage an Honda zur NX 500 ist natürlich: 19 Zoll (ca. 48 Zentimeter) oder 21 Zoll (ca. 53 cm) vorn? Die Antwort ist eine klare Charakterisierung einer möglichen Dual-Sport. In 19 Zoll (ca. 48 Zentimeter) käme sie allerdings der touristischen Schwester CB 500 X zu nahe. 21-Zoll vorn wäre passend, würde den Anspruch einer echten Enduro unterstreichen und hielte als 500er genügend Abstand zur erfolgreichen Ikone des Hauses, der Africa Twin.

Starkes Segment

Bei einer Honda NX 500 dürfen wir nicht an den deutschen Markt als primären Zielmarkt denken. Ein Blick nach Italien reicht, um zu erkennen, was 500er-Offroader dort leisten können: 2021 war die Benelli TRK 502 unangefochten das meistverkaufte Motorrad. Fruchtbarer Boden südlich der Alpen für eine vermeintliche Honda NX 500.

Fazit

Honda hat sich den Modellnamen NX 500 schützen lassen und erinnert damit direkt an die Dominator als Inbegriff des Dual-Sport aus den 1990er-Jahren. Technisch steht mit dem 500er-Twin mit 48 PS der passende Antrieb in Lohn und Brot. Und mit Blick auf Italien und die Benelli TRK 502 können 500er-Enduros mit breitem Einsatzgebiet sehr erfolgreich sein. Ob, wann und wie eine Honda NX 500 kommt, ist noch nicht bekannt.

Motorräder Enduro Husqvarna Motocross Modelle 2023 Husqvarna Motocrosser Modelljahr 2023 Viel Neues an Motoren, Chassis und Fahrwerken

Husqvarna hat für das Modelljahr 2023 die Motoren, Chassis und Fahrwerke...

Honda
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Honda
Mehr zum Thema Enduro
KTM 1290 Super Adventure S im Top-Test
Enduro
BMW R 1250 GS Dauertest
Enduro
Touratech Zubehör Harley-Davidson Pan America
Gepäck
1000 Meilen Elektrisch
Tourentipps
Mehr anzeigen