Motorradmesse in Mailand
EICMA 2021
Präsentiert von
Sym NH 300 T Sym
Sym NH 300 T
Sym NH 300 T
Sym NH 300 T
Sym NH 300 T 5 Bilder

Sym NH 300 T Euro 5: Nächster Versuch mit 300ern?

Sym NH 300 T Euro 5 Nächster Versuch mit 300ern?

Die Sym NH 300 T, eine kleine Enduro mit 25 PS soll nach Italien kommen. Kommt sie auch nach Deutschland? Vieles spricht dagegen.

Auf der EICMA 2021 stand die NH 300 T von Sym bereits. Im aktuellen Modellkatalog des italienischen Importeurs ist sie gelistet. Verfügbar ist die leichte Offroaderin mit 25 PS aber noch nicht. Und eine Markteinführung in Deutschland gilt eher als ausgeschlossen.

Euro 5 und 25 PS

Die technischen Daten der Sym NH 300 T klingen zunächst interessant. Der Einzylinder mit Wasserkühlung holt aus 278 Kubik 25 PS bei 7.500 Touren raus und 24 Nm bei 6.000/min. 139 km/h schnell soll die Sym NH 300 T maximal fahren und fahrfertig 166 Kilogramm wiegen. Scheibenbremsen und ABS sind bei Euro-5-Norm und diesem Hubraum alternativlos. Die Bereifung ist klassenüblich: 100/90- 19 vorn und 130/80 – 17 hinten. In Italien schlagende Argumente, in Deutschland liegt sie damit in einer unattraktiven Nische.

300er in Italien

Der Blick auf die Zulassungszahlen Italien für 2021 zeigt: 300er sind Trumpf. In den Top 20 sind vier Modelle in dieser Hubraumklasse. Mit dem Piaggio Berverly 300 und seinen 7.042 Einheiten sogar einer auf Platz 5. An bestimmten Führerscheinklassen liegt das nicht direkt, sondern primär an den Mindestanforderungen für Schnellstraßen und Autobahnen: Zweiräder unter 150 Kubik sind nicht erlaubt. Gespanne müssen sogar 250 Kubik haben. Entsprechend machen Motorräder mit 300 Kubik Sinn, vor allem da auf Schnellstraßen und Autobahnen 110 und 130 km/h gefahren werden dürfen. Das macht klar: die bei uns beliebten 125er machen in Italien außerorts nicht immer Sinn.

300er in Deutschland

In Deutschland sind auf Bundesstraßen und Autobahnen Fahrzeuge erlaubt, die mehr als 60 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen können. Eine Mindestgröße des Hubraums gilt bei uns allerdings nicht. Einen rechtlichen Grund eine 300er in Deutschland zu kaufen, gibt es demnach nicht. Trotzdem hat Kawasaki es mit einer großen Familie an 300ern zuletzt versucht: Ninja 300, Z 300 und mit der Versys 300 sogar als Enduro. Mit nur 39 PS war ihnen kein Erfolg vergönnt. Viel Erfolg hingegen haben derzeit Motorräder zwischen 300 und 400 Kubik und über 40 PS: Yamaha R3 und MT-03 mit 321 Kubik, sowie die 390er-Modelle von KTM. Mit 42 bis 44 PS buhlen sie um die Käufergunst vor allem in der A2-Klasse, die maximal 48 PS erlaubt.

300er in der Nische

Echte 300er, also Motoren knapp unter oder genau mit 300 Kubik feierten bisher in Deutschland keine großen Erfolge, denn es gibt keine Führerscheinklasse oder sonstige rechtliche Regelungen, die diese Motorenklasse mit Sinn erfüllen. Der 125er-Schein A1 und die Fahrerlaubniserweiterung B196 sind an 11 Kilowatt Leistung und an 125 cm³ Hubraum gebunden. Die beliebte A2-Klasse erlaubt 35 Kilowatt Leistung, unabhängig vom Hubraum. 300 und 25 PS sind für A1 zu groß und für die 48-PS-Klasse schon fast zu klein und sind daher schwierig am deutschen Markt zu platzieren. Auf Nachfrage bei Sym Deutschland war zu hören, dass das finale Ob und das folgende Wann der NH 300 T in Deutschland derzeit noch nicht feststeht.

Umfrage

Welcher Enduro-Fahrertyp bist du?
14516 Mal abgestimmt
Der Straßenfahrer
Der Endurist
Der Abenteurer

Fazit

Euro 5: Check. In Italien geplant: Check. Kommt die Sym NH 300 T nach Deutschland? Eher nicht. Ein 300er-Einzylinder mit 25 PS bringt für italienische Straßen gute Argumente mit, ist bei den in Deutschland geltenden Leistungsklassen und Führerscheine aber entweder deutlich zu stark oder deutlich zu schwach.

Sym
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Sym
Mehr zum Thema EICMA
KTM 390 Duke
Enduro
Moto Guzzi V100 2022
Modern Classic
BSA Gold Star 650 2022
Naked Bike
Royal Enfield Interceptor Continental 650 Jubiläum 120 Jahre
Modern Classic
Mehr anzeigen