BMW R 1250 GS Basis BMW Motorrad
09/2020, BMW R 1250 GS Modellpflege
Kawasaki Z900 MY 2022 Farben
Kawasaki Z 650 Triumph Trident 660 Yamaha MT-07 Test
Yamaha MT-07 Modelljahr 2021 20 Bilder

Motorrad-Neuzulassungen Deutschland Gesamtjahr 2021

Motorrad-Neuzulassungen Gesamtjahr 2021 Motorradmarkt in Deutschland im Minus

Ein Minus von fast 10 Prozent muss der Motorradmarkt in Deutschland 2021 verschmerzen. Insgesamt wurden 197.387 motorisierte Zweiräder neu registriert.

9,72 Prozent Minus im Verhältnis zum Vorjahr. Das liest sich sehr unschön, ist aber gar nicht so dramatisch. Denn ein Jahr zuvor legte der Gesamtmarkt 2020 – trotz Lockdown – im Verhältnis zu 2019 um satte 32 Prozent zu. Das lag vor allem an der neuen Führerscheinregelung und der Bevorzugung des Individualverkehrs in Pandemie-Zeiten. Dem Minus von 9,72 Prozent geht also ein Wachstum von 32 Prozent voraus. Damit liegt das Gesamtjahr 2021 mit 197.387 Einheiten zwar hinter 2020 (218.644 Einheiten), aber immer noch über dem Vorvorjahr 2019. Denn das kam mit 165.303 Einheiten auf fast 16,3 Prozent weniger Neuzulassungen als der Zweiradmarkt 2021.

Neuzulassungen 2021 in Italien
Neuzulassungen 2021 in Frankreich
Neuzulassungen 2021 in Österreich
Neuzulassungen 2021 in der Schweiz

Motorräder mit -12,2 Prozent

Isoliert betrachtet liegen die Motorräder mit 115.440 Neuzulassungen -12,2 Prozent unter dem Vorjahr. 2020 waren es 131.410 neu zugelassene Motorräder, während 2019 insgesamt 112.161 Bikes neu registriert wurden. Hier ist zwar, wie beim Zweirad-Gesamtmarkt, zum Vorvorjahr 2019 ein Wachstum festzustellen, es fällt aber nicht allzu hoch aus.

Die Rangliste führt mit großem Vorsprung die BMW R 1250 GS an, dahinter folgen Kawasaki Z 900 und Z 650 sowie Yamaha MT-07 und Honda Africa Twin. Die kompletten Top 50 sind unten in der Tabelle aufgelistet. In der Bildergalerie erfahrt ihr außerdem, wie es sich bei den 20 beliebtesten Motorrädern im Verhältnis mit den gewerblichen Zulassungen verhält.

In Sachen Marktanteile sieht das Ranking folgendermaßen aus: BMW (23,1 %), Honda (12,2 %), KTM (11,8 %), Kawasaki (10,6 %), Yamaha (7,4 %), Harley-Davidson (6,8 %), Ducati (5,3 %), Triumph (5,3 %), Suzuki (2,9 %), Husqvarna (2,8 %).

Leichtkrafträder – Wechsel an der Spitze

Ein Minus von 14,09 Prozent bei den 125er-Bikes lässt darauf schließen, dass sich eine gewisse Sättigung eingestellt hat. Wobei die Nachfrage im Vergleich zu 2019 immer noch sehr hoch ist.

    2021 wurden 30.794 Leichtkrafträder neu zugelassen.2020 waren es 35.843 Neuzulassungen.2019 kamen die 125 auf 20.159 Einheiten.

Die Liste der beliebtesten 125er führt die KTM im Jahr 2021 nicht mehr an. Stattdessen thront die Yamaha MT-125 auf Platz eins.

Roller und Leichtkraftroller

Die 125er-Roller verkauften sich mit nur -1,68 Prozent fast genauso gut wie im Rekordjahr 2020. Sie kamen 2021 auf 27.569 Einheiten, lagen im Jahr 2020 bei 28.040, während es 2019 nur 13.538 Neuzulassungen waren. Das ist auf die neue B196-Führerscheinregelung zur Erweiterung des Autoführerscheins zu erklären, die wir hier näher beschreiben.

Die Roller mit mehr als 125 cm³ Hubraum kamen 2021 auf 15.489 Neuzulassungen, was zum Vorjahr ein Minus von -7,8 Prozent bedeutet. 2020 waren es 16.800 und 2019 immerhin 16.380. Damit sind die großen Roller die einzige Kategorie der motorisierten Zweiräder, die auch zum Vor-Pandemie-Jahr 2019 Verluste verbuchen.

Halterstatistik

Die meisten Zweiräder wurden von Personen der Altersgruppe 50 – 59 Jahre zugelassen. Das spiegelt sich auch in den einzelnen Fahrzeugkategorien wider (Motorräder, Roller, Leichtkraftroller). Ein knappes Rennen ist es bei den Leichtkrafträdern, bei denen die Altersgruppe 40 – 49 Jahre mit 30,5 Prozent der Neuzulassungen nur ganz knapp hinter den 50 – 59-Jährigen liegt (31 %)..

Die Statistik zeigt auch, dass der Anteil der zweiradfahrenden Frauen immer weiter zunimmt: 2018 waren es 11,9 Prozent, 2019 lag der Anteil bei 12,3, 2020 dann bei 13,6 und 2021 bei 13,9 Prozent. Ein Zeitraum der noch weiter zurückliegt, zeigt den Zuwachs noch deutlicher: Im Jahr 2015 lag der Frauen-Anteil noch bei 8,9 Prozent.

Top 50 Motorrad-Neuzulassungen Deutschland 2021

Platz Modell Zulassungen 2021
1 BMW R 1250 GS 9.377
2 Kawasaki Z 900 3.989
3 Kawasaki Z 650 2.779
4 Yamaha MT-07 2.356
5 Honda CRF 1100 L Africa Twin 2.348
6 Honda CB 650 R Neo Sports Cafe 2.328
7 Yamaha Ténéré 700 1.888
8 Honda CMX 500 Rebel 1.878
9 KTM 690 SMC R 1.856
10 BMW F 900 R 1.843
11 KTM 390 Duke 1.740
12 KTM 890 Duke 1.623
13 Honda NC 750 X 1.600
14 KTM 1290 Super Adventure/R 1.472
15 BMW S 1000 XR 1.441
16 BMW F 900 XR 1.393
17 KTM 1290 Super Duke R 1.349
18 BMW R 18 1.339
19 Honda CBR 650 R 1.326
20 Triumph Trident 660 1.296
21 Husqvarna 701 Supermoto 1.290
22 BMW R 1250 RT 1.220
23 BMW S 1000 R 1.185
24 Kawasaki Ninja 650 1.179
25 BMW F 750 GS 1.155
26 Ducati Multistrada V4 1.142
27 Honda CB 500 F 1.090
28 Aprilia RS 660 1.089
29 KTM 790 Duke 1.086
30 Kawasaki Vulcan S 1.072
31 Suzuki SV 650 1.049
32 Yamaha MT-09 1.022
33 BMW R 1250 R 1.004
34 BMW R 1250 RS 989
35 Harley-Davidson Street Bob 114 950
36 Yamaha Tracer 900 945
37 BMW S 1000 RR 937
38 Harley-Davidson Sport Glide 875
39 Moto Guzzi V85 TT 870
40 Kawasaki Z 900 RS 860
41 Ducati Scrambler 806
42 Harley-Davidson Breakout 114 804
43 KTM 890 Adventure 742
44 Suzuki V-Strom DL1050 740
45 Ducati Streetfighter V4/S 730
46 Ducati Monster 950 716
47 Triumph Rocket 3 GT/R 705
48 Triumph Tiger 900 GT/Rally 686
49 BMW R nineT 681
50 Yamaha Tracer 700 679

Fazit

Trotz Minus zum Vorjahr bewegt sich der Zweiradmarkt in Deutschland auf einem hohen Niveau. Es bleibt spannend – nicht nur was die Nachfrage nach neuen Modellen angeht, sondern vor allem ob und wie die Nachfage überhaupt bedient werden kann. Denn 2021 wäre weit mehr drin gewesen, wenn nicht das Thema Lieferschwierigkeiten ein bestimmendes gewesen wäre.

Ratgeber Verkehr & Wirtschaft Harley-Davidson Werk Produktion Harley-Davidson stoppt Produktion Mindestens 15 Tage Stillstand

Wegen Zulieferer-Problemen stoppte Harley vorsichtshalber die Produktion.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Kawasaki Z 900 (2020).
Verkehr & Wirtschaft
Yamaha MT-09, Triumph Street Triple R, Kawasaki Z 900, KTM 890 Duke, BMW F 900 R, Ducati Monster Vergleichstest
Verkehr & Wirtschaft
Aprilia RS 660 Top-Test
Verkehr & Wirtschaft
48 PS-Motorräder
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen