MotoGP 2019 - Teams, Fahrer, Kalender und TV-Übertragung

Starterlisten bekannt gegeben

Marc Marquez (Spanien), Repsol Honda Team, Startnummer: 93.Jorge Lorenzo (Spanien), Repsol Honda Team, Startnummer: 99.Valentino Rossi (Italien), Movistar Yamaha MotoGP, Startnummer: 46.Maverick Vinales (Spanien), Movistar Yamaha MotoGP, Startnummer: 25.
22 Bilder

Die MotoGP-Saison 2018 neigt sich dem Ende entgegen. Entsprechend wurden für die kommende Saison bereits zahlreiche Entscheidungen getroffen. Nun wurden die Starterlisten für 2019 vorgestellt. Auch bei der TV-Übertragung ändert sich etwas.

Die aktuelle Saison neigt sich dem Ende entgegen. Entsprechend stehen viele Entscheidungen für 2019 bereits fest. Während dieser Saison sorgte die Trennung von Tech3 und Yamaha für Schlagzeilen. Ab der kommenden Saison wird Tech3 mit KTM kooperieren. Yamaha hat ebenfalls einen neuen Partner gefunden. Ab 2019 wird Yamaha mit dem SIC-Rennstall aus Malaysia an den Start gehen. Franco Morbidelli und Fabio Quartararo werden für das neu gegründete Team an den Start gehen. Nicht ganz so gut sieht es beim Satellitenteam EG 0,0 Marc VDS aus: der Vertrag mit Honda läuft am Saisonende aus. Somit findet die kommende Saison ohne Marc VDS statt.

Lorenzo unterschreibt bei Repsol Honda

An den Teamkonstellationen der Top-Teams ändert sich in der kommenden Saison ebenfalls einiges. Weltmeister Marc Marquez geht 2019 zusammen mit dem neu verpflichteten Jorge Lorenzo für Repsol Honda auf Punktejagd. Die beiden Spanier haben jeweils einen Vertrag für die Saisons 2019 und 2020. Lorenzos Cockpit bei Ducati erhält der Italiener Danilo Petrucci, der ebenfalls einen Vertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren unterzeichnet hat. 

Foto: 2snap
Danilo Petrucci wird der Nachfolger von Jorge Lorenzo bei Ducati.
Danilo Petrucci wird der Nachfolger von Jorge Lorenzo bei Ducati.

Für Yamaha gehen erneut Altmeister Valentino Rossi und Maverick Vinales an den Start. Vinales besitzt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2020. Rossi hatte seinen Vertrag zuletzt ebenfalls bis zum Ende der Saison 2020 verlängert. 

Suzuki-Pilot Andrea Iannone wechselt dagegen zu Aprilia. Iannones Nachfolger bei Suzuki wird Joan Mir, der aus der Moto2 aufsteigt und neuer Team-Kollege von Alex Rins wird. Shooting-Star Johann Zarco, der in der Saison 2018 fleißig Punkte für das Tech3-Yamaha-Team sammelt, wird ab 2019 für KTM starten. Bradley Smith wird sein Cockpit bei den Österreichern somit verlieren. Apropos Tech3: wie eingangs erwähnt beginnt ab 2019 eine neue Ära für das Satellitenteam. Hafizh Syahrin wird auch in der kommenden Saison für Tech3 starten. Zusätzlich konnte der Portugiese Miguel Oliveira verplichtet werden. Für Alma Pramac Racing werden Jack Miller und Francesco Bagnaia an den Start gehen.

Pedrosa und Folger ab 2019 Testfahrer

Einige der aktuellen MotoGP-Piloten haben kein MotoGP-Team für die kommende Saison gefunden. Das prominenteste Beispiel dürfte Honda-Pilot Dani Pedrosa sein, der in der kommenden Saison von Jorge Lorenzo abgelöst wird. Pedrosa hat mittlerweile bekannt gegeben, dass er ab der kommenden Saison für KTM als Testfahrer arbeiten wird.

Erfreuliche Nachrichten gibt es übrigens auch von Jonas Folger, der nach seinen gesundheitlichen Problemen im kommenden Jahr von Yamaha als Testfahrer engagiert wurde.

Thomas Luthi hingegen wird ab 2019 wieder in der Moto2 starten. Der Schweizer hat einen Vertrag beim Dynavolt Intact GP Team unterschrieben. Alvaro Bautista wechselt dagegen in die Superbike-WM und heuert beimi Ducati-Werksteam an.

Startliste MotoGP, Moto2 und Moto3


Unbenanntes Dokument MotoGP
#NAMEVornameNATTeamMotorrad
4DOVIZIOSOAndreaITADucati TeamDucati
5ZARCOJohannFRARed Bull KTM Factory RacingKTM
9PETRUCCIDaniloITADucati TeamDucati
12VINALESMaverickSPAYamaha Factory RacingYamaha
17ABRAHAMKarelCZEReale Avintia Racing Ducati
20QUARTARAROFabioFRAPetronas Yamaha SRTYamaha
21MORBIDELLIFrancoITAPetronas Yamaha SRTYamaha
29IANNONEAndreaITAAprilia Racing Team GresiniAprilia
30NAKAGAMITakaakiJPNLCR Honda IDEMITSUHonda
35CRUTCHLOWCalGBRLCR Honda CastrolHonda
36MIRJoanSPATeam Suzuki EcstarSuzuki
41ESPARGAROAleixSPAAprilia Racing TeamAprilia
42RINSAlexSPATeam Suzuki EcstarSuzuki
43MILLERJackAUSAlma Pramac RacingDucati
44ESPARGAROPolSPARed Bull KTM Factory RacingKTM
46ROSSIValentinoITAYamaha Factory RacingYamaha
53RABATTitoSPAReale Avintia RacingDucati
55SYAHRINHafizhMALRed Bull KTM Tech 3KTM
63BAGNAIAFrancescoITAAlma Pramac RacingDucati
88OLIVEIRAMiguelPORRed Bull KTM Tech 3KTM
93MARQUEZMarcSPARepsol Honda TeamHonda
99LORENZOJorgeSPARepsol Honda TeamHonda
Moto2

#

NAMEVornameNATTeamMotorrad
3TULOVICLukasGERKiefer RacingKTM
4ODENDAALStevenRSANTS RW Racing GPNTS
5LOCATELLIAndreaITAItaltrans Racing TeamKalex
7BALDASSARILorenzoITAPONS HP40Kalex
9NAVARROJorgeSPASpeed Up RacingSpeed Up
10MARINILucaITASKY Racing Team VR46Kalex
11BULEGANiccoloITASKY Racing Team VR46Kalex
12LÜTHITomSUIDynavolt Intact GPKalex
16ROBERTSJoeUSAAmerican TeamKTM
18CARDELUSXavierANDAngel Nieto TeamKTM
20PRATAMADimas-EkkyINDIDEMITSU Honda Team AsiaHonda
22LOWESSamGBRFederal Oil Gresini Moto2Kalex
23SCHRÖTTERMarcelGERDynavolt Intact GPKalex
24CORSISimoneITATasca Racing Scuderia Moto2Kalex
27LECUONAIkerSPAAmerican TeamKTM
33BASTIANINIEneaITAItaltrans Racing TeamKalex
35CHANTRASomikatTHAIdemitsu Honda Team AsiaKalex
40FERNANDEZAugustoSPAPons HP40Kalex
41BINDERBradRSARed Bull KTM AjoKTM
45NAGASHIMATetsutaJPNSAG TeamKalex
62MANZIStefanoITAForward Racing TeamMV Agusta
64BENDSNEYDERBoNEDNTS RW Racing GPNTS
65ÖTTLPhilippGERRed Bull KTM Tech 3KTM
72BEZZECCHIMarcoITARed Bull KTM Tech 3KTM
73MARQUEZAlexSPAEG 0,0 Marc VDSKalex
77AEGERTERDominiqueSUIForward Racing TeamMV Agusta
87GARDNERRemyAUSSAG TeamKalex
88MARTINJorgeSPARed Bull KTM AjoKTM
89IDHAM PAWIKhairulMALPetronas Sprinta Racing Kalex
96DIXONJakeGBRAngel Nieto TeamKTM
97VIERGEXaviSPAEG 0,0 Marc VDSKalex
Moto3
#NAMEVornameNATTeamMotorrad
5MASIAJaumeSPABester Capital DubaiKTM
10FOGGIADennisITASKY Racing Team VR46KTM
11GARCIASergioSPAEstrella Galicia 0,0Honda
12SALACFilipCZERedox Pruestel GPKTM
13VIETTICelestinoITASKY Racing Team VR46KTM
14ARBOLINOTonyITATeam OHonda
16MIGNOAndreaITABester Capital DubaiKTM
17McPHEEJohnGBRPetronas Sprinta RacingHonda
19RODRIGOGabrielARGKommerling Gresini Moto3Honda
22MASAKIKazukiJPNBoe Skull RiderKTM
23ANTONELLINiccoloITASIC58 Squadra CorseHonda
24SUZUKITatsukiJPNSIC58 Squadra CorseHonda
25FERNANDEZRaulSPAAngel Nieto TeamKTM
27TOBAKaitoJPNHonda Team AsiaHonda
40BINDERDarrynRSACIP Green PowerKTM
42RAMIREZMarcosSPALeopard RacingHonda
44CANETAronSPAMAX Racing TeamKTM
48DALLA PORTALorenzoITALeopard RacingHonda
54ROSSIRiccardoITAKommerling Gresini Moto3Honda
55FENATIRomanoITATeam OHonda
61ÖNCÜCanTURRed Bull KTM AjoKTM
69BOOTH-AMOSTomGBRCIP Geen PowerKTM
71SASAKIAyumuJPNPetronas Sprinta RacingHonda
72LOPEZAlonsoSPAEstrella Galicia 0,0Honda
75ARENASAlbertSPAAngel Nieto TeamKTM
76YURCHENKOMakarKAZBoe Skull RiderKTM
77PEREZVicenteSPAReale Avintia AcademyKTM
79OGURAAiJPNHonda Team AsiaHonda
84KORNFEILJakubCZERedox Prüstel GPKTM

MotoGP ab 2019 in Deutschland auf ServusTV

Auch bei den TV-Übertragungen ändert sich ab der MotoGP-Saison 2019 etwas. ServusTV wird die MotoGP ab der kommenden Saison auch in Deutschland übertragen. Bisher war Eurosport für die Übertragung in Deutschland zuständig. Aktuell können die Rennen und Trainings bei Eurosport 1 im TV verfolgt werden.

Bereits seit 2016 überträgt ServusTV die Rennen übrigens auch in Österreich. Welche Sessions ab der kommenden Saison live übertragen werden, steht momentan noch nicht final fest. In dieser Saison wurden alle Rennen in der MotoGP, Moto2 und Moto3 live übertragen. Zudem laufen in Österreich derzeit das dritte und vierte freie Training sowie das Qualifying der MotoGP im Fernsehen. Die anderen Sessions können in Österreich im kostenlosen Livestream auf der Website des Fernsehsenders angeschaut werden. Dort allerdings in englischer Sprache. In Deutschland ist für die kommende Saison eine ähnliche Vorgehensweise vorstellbar.

Vorläufiger Kalender für 2019

TerminRennen
10.03.2019GP von Katar (Losail)
31.03.2019GP von Argentinien (Termas de Rio Hondo)
14.04.2019GP der USA (Austin)
05.05.2019GP von Spanien (Jerez)
19.05.2019GP von Frankreich (Le Mans)
02.06.2019GP von Italien (Mugello)
16.06.2019GP von Katalonien (Barcelona)
30.06.2019GP der Niederlande (Assen)
07.07.2019GP von Deutschland (Sachsenring)
04.08.2019GP von Tschechien (Brünn)
11.08.2019GP von Österreich (Spielberg)
25.08.2019GP von Großbritannien (Silverstone)
15.09.2019GP von San Marino (Misano)
22.09.2019GP von Aragonien (Alcaniz)
06.10.2019GP von Thailand (Buriram)
20.10.2019GP von Japan (Motegi)
27.10.2019GP von Australien (Phillip Island)
03.11.2019GP von Malaysia (Sepang)
17.11.2019GP von Valencia (Valencia)

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige