Vozz Klapphelm

Der öffnet sich hinten

.... stattdessen wird der hintere Teil der Helmschale weggeklappt.
Der australische Helmhersteller Vozz hat einen ganz besonderen Klapphelm entwickelt.Der Vozz R.S 1.0 verzichtet auf ein klappbares Kinnteil, .......... stattdessen wird der hintere Teil der Helmschale weggeklappt.Vozz verspricht sich davon unter anderem einen viel bequemeren Einstieg.
10 Bilder

Klapphelme an sich sind bekannt. der australische Hersteller Vozz geht aber einen anderen Weg. Seine Helme öffnen nicht das Kinnteil, sondern den hinteren Teil der Helmschale.

Bereits 2016 kam der australische Helmhersteller Vozz mit seinem eigenwilligen Klapphelm auf den Markt - bislang ist der Klapphelm mit dem Heckeinstig allerdings nur in Australien und Neuseeland zu haben. Jetzt wollen die Jungs aus Down-Under auch den Rest der Welt ins Visier nehmen. Die europäische ECE-Norm und auch die amerikanische DOT-Prüfung soll der Vozz-Helm bereits erfüllen, Vertriebspartner werden noch gesucht.

Sicherer Sitz ohne Kinnriemen

Und was macht den Vozz-Helm so einzigartig? Seine Klapptechnik. Während konventionelle Helme das Kinnteil hochklappen, wird beim Vozz-Helm der hintere Teil der Helmschale hochgeklappt. Damit kann der Vozz-Helm auf den klassischen Kinnriemen verzichten - ein einstellbares Kinninnenteil variiert die Passform und sorgt so für den optimalen Sitz.

Foto: Vozz
Auf den Kinnriemen kann Vozz verzichten, dafür wird der Halsabschluss enganliegend ausgeführt.
Auf den Kinnriemen kann Vozz verzichten, dafür wird der Halsabschluss enganliegend ausgeführt.

Komplettiert wird der sichere Sitz, wenn der hintere Helmteil mit seinen beiden Schlössern fixiert wird. Die so um den Hals dicht geschlossene Bauweise soll das Geräuschniveau senken und umgeklappte Ohren sollen beim Aufsetzen der Vergangenheit angehören. Zudem soll der Helm im Notfall leichter abgenommen werden können. Sollten die Schlösser beschädigt sein, so können Unfallhelfer auch zwei Notfallpins in der Helmschale entfernen und so den Helm trennen. Versehentlich kann das Notfallsystem aber nicht entriegelt werden.

Der vordere Helmteil des Vozz R.S 1.0 ist aus Verbundwerkstoff gefertigt, der hintere Helmteil aus ABS. In der ECE-Version bringt der Vozz-Helm 1.680 Gramm auf die Waage, die DOT-Variante wird mit 1.780 Gramm angegeben. Verfügbar sind drei Helmschalengrößen sowie verschiedene Innenausstattungen. Das Visier kommt mit einer kratzfesten und beschlagfreien Beschichtung. Optional sind auch andere Varianten verfügbar.

In Australien ist der Vozz R.S 1.0 zu Preisen ab umgerechnet rund 570 Euro in Größen von XS bis XXL zu haben. Über den Shop auf der Vozz-Website kann auch der Rest der Welt bestellen.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige