Kollter E-Cross 3000 aus China

Elektrobike im Supermoto-Stil

Tinbot kommt aus China und fertigt Elektroroller sowie Fahrräder mit Elektroantrieb. Jetzt haben die Chinesen sich ein Elektromotorrad im Supermoto-Stil patentieren lassen.

Bislang gibt es von der Kollter E-Cross 3000 nur eine Zeichnung zur Patentanmeldung. Die zeigt ein hochbeiniges Supermoto-Modell mit Alu-Brückenrahmen, Upside-Down-Gabel und einem über eine Umlenkung angesteuertem Zentralfederbein. Dazu gibt es Gußfelgen mit filigranem Speichendesign und Straßenreifen.

Anzeige

Patentanmeldung auch in Deutschland

Der Endantrieb erfolgt über eine herkömmliche Kette. Einen Schalthebel sucht man allerdings vergeblich, ein Kupplungshebel ist dagegen vorhanden. Die 3000 in der Typbezeichnung könnte auf einen 3.000 Watt starken Elektromotor hindeuten, wie ihn Tinbot schon in seinen aktuell angebotenen Elektrorollern anbietet. Damit wäre die Kollter aber sehr spartanisch motorisiert.

Neue Elektrobikes aus China sind in diesen Tagen an und für sich nichts ungewöhnliches oder gar aufregendes. Aufhorchen lässt nur, dass Tinbot, die in Frankfurt am Main eine Deutschland-Depandance unterhalten, die Kollter auch in Deutschland haben patentieren lassen.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige