Neuheiten
Motorrad-Neuheiten

CF Moto 700CL-X Adventure: Scrambler für 2023

CF Moto 700CL-X Adventure Schön abenteuerlich: Scrambler von CF Moto

Neue Modellvariante von CF Moto für 2023: der moderne Scrambler 700CL-X Adventure mit 70 PS starkem Reihenzweizylindermotor.

CF Moto 700CL-X Adventure (2023) CF Moto
CF Moto 700CL-X Adventure (2023)
CF Moto 700CL-X ADV
CF Moto 700CL-X Adventure (2023)
CF Moto 700CL-X Adventure (2023) 21 Bilder

Neben der 700CL-X Sport und der 700CL-X Heritage gibt es ab 2023 zusätzlich die 700CL-X Adventure. Auch hierzulande soll das neue Mittelklasse-Modell das Sortiment vom chinesischen Hersteller CF Moto erweitern.

700CL-X Adventure, aber nicht Enduro

Während die Bezeichnung Adventure – Abenteuer – bei den meisten anderen Herstellern besonders lange Federwege, gehobene Sitzhöhen und vergrößerte Benzintanks bedeutet, belässt CF Moto es offenbar bei ein paar endurotypischen Stilelementen: grob profilierte Reifen, Typ Pirelli Scorpion Rally STR, Drahtspeichenräder, höhergelegte Vorderradabdeckung. Ansonsten erscheint die neue Adventure-Variante weitgehend identisch mit der bereits erhältlichen 700CL-X Heritage. Bis hin zum Vorderreifenformat: 110/80-18. Hinten rollt die Adventure allerdings eine Nummer schmaler, auf 170/60-17.

CFMoto 700 CL-X Fahrbericht
Naked Bike

Komponenten von Pirelli, Brembo/J.Juan und Kayaba

Zwei Scheibenbremsen, vorn mit 300 Millimeter Durchmesser, hinten mit 260 Millimeter Durchmesser, sind mit Bremszangen von J.Juan bestückt, vorn mit 4 Kolben und radial angeschraubt. Der ursprünglich spanische Bremsenhersteller J.Juan gehört seit 2021 zu Brembo. ABS ist selbstverständlich an Bord und kann teilweise abgeschaltet werden. Der Rahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren ist mit einer zweiarmigen Hinterradschwinge aus Aluminium samt einstellbarem Federbein sowie mit einer einstellbaren Upside-down-Telegabel kombiniert. Gabel und Federbein werden von Kayaba (KYB) zugeliefert. Immerhin jeweils 150 Millimeter Federweg stehen vorn und hinten zur Verfügung, das ist etwas mehr als der Onroad-Durchschnitt. Trotzdem bleibt die Sitzhöhe mit 830 Millimeter moderat.

KTM Pierer Mobility CF Moto-Vertrieb
Verkehr & Wirtschaft

Eng verwandt mit der 700CL-X Heritage

Auch die neueste Modellvariante 700CL-X Adventure wird vom bekannten, wassergekühlten Reihenzweizylindermotor von CF Moto mit 693 Kubik angetrieben. Dessen aktuelle, Euro-5-konforme Nenndaten lauten hier 70 PS (51,5 kW) bei 8.500/min sowie 61 Nm bei 6.500/min. Das Sechsganggetriebe ist mit einer leichtgängigen Slipper-Kupplung ausgerüstet. Mit befülltem 13-Liter-Benzintank wiegt der Neo-Scrambler angeblich 203 Kilogramm. Am linken Lenkergriff sind Schalter für den Tempomat sowie für die Wahl zwischen den Modi "Street" und "Off-Road". Moderner Standard sind LED-Leuchten rundum sowie das Digital-Display im Cockpit, unter anderem mit integrierter Ganganzeige. Die eng verwandte Ausführung Heritage wurde 2022 in Deutschland ab 7.199 Euro angeboten, die Adventure soll 2023 für 7.590 Euro an den Verkaufsstart gehen.

Umfrage

Welcher Enduro-Fahrertyp bist du?
25251 Mal abgestimmt
Der Straßenfahrer
Der Endurist
Der Abenteurer

Fazit

Attraktive neue Mittelklasse-Variante von CF Moto im modern interpretierten Scrambler-Stil, mit 70 PS starkem Reihenzweizylindermotor und relativ hochwertigen Komponenten. 2023 soll die 700CL-X Adventure in den Handel kommen. Preis: 7.590 Euro.

Zur Startseite
CFMoto 700
Artikel 0 Videos 0 Markt 0
Alles über CFMoto 700
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Xiangshuai Traveler XS800 (2022)
Chopper/Cruiser
Ducati DesertX RR22 (2023)
Enduro
KTM 390 Adventure SW 2023
Enduro
KR Motors Hyosung GV 300 SS Aquila 300 S Supreme (2023)
Chopper/Cruiser
Mehr anzeigen