Neuheiten 2022
Motorrad-Neuheiten 2022
1
Ducati Streetfighter V4 Zubehör Ducati
Ducati Panigale V4 SP
Ducati Panigale V4 SP
Ducati Panigale V4 SP
Ducati Panigale V4 SP 19 Bilder

Ducati Streetfighter V4 SP: In den USA homologiert

Ducati Streetfighter V4 SP Neue Streetfighter im Anmarsch

Es verdichten sich Gerüchte, Ducati könnte für das Modelljahr 2022 eine SP-Version der Streetfighter V4 bringen. Analog zur Panigale V4 SP spräche das für viel Karbon.

In der Homologations-Datenbank der US-Umweltbehörde EPA tauchten Daten einer SP-Version der Ducati Streetfighter V4 auf. Sie wird weiter mit dem bekannten 1.103-Kubik-Pracht-V4 angetrieben, an den Leistungsdaten mit 208 PS und 123 Nm dürfte sich nichts ändern. Analog zur bekannten Panigale V4 SP dürfte eine entsprechende Streetfighter mit allerlei Edel-Parts und viel Karbon kommen. Wie die Panigale SP aussieht, zeigen wir in der Fotoshow.

Leichte Karbonfelgen

Passend zu einer SP-Version der Streetfighter V4 wäre die Verwendung der Karbonfelgen, die auch die Panigale bereits leichter und handlicher machen. In der Panigale sparen die Kohle-Teile gut 1,4 Kilogramm. Klingt wenig, ist fahrdynamisch aber eine große Menge ungefederter Massen, die nicht auf das Fahrzeug wirken und: Die S-Versionen tragen ab Werk bereits leichtere Schmiedegfelgen aus Aluminium.

Trockenkupplung an Bord

Ducati Panigale V4 SP
Ducati
Serie in der SP, optional in allen anderen V4s der Panigale und Streetfighter für 3.200 Euro.

Ein schickes Schmankerl der Panigale SP ist die serienmäßig verbaute Trockenkupplung – die würde einer Sport-Production-Version der Streetfighter auch gut stehen. Einen entsprechenden Umbaukit gibt es optional ab Werk für die Panigale und Streetfighter V4 für 3.200 Euro.

Thyssenkrupp Carbonfelgen Ducati Panigale V4/V4 S/V4 R
Fahrwerk & Federelemente

Feiner bremsen und schalten

Weitere Upgrades erhält die Panigale SP in Form der einstellbaren MCS-Pumpe von Brembo für unterschiedliche Ansprechverhalten der Bremse. Ein Teil, das es so im Ducati-Konfigurator nicht gibt. Ebenso wie der gefräste Lenkkopf, den die Panigale SP trägt und der der Streetfighter auch sehr gut stünde. Passend dazu die einstellbare Fußrastenanlage, die an Streetfighter SP erwartet werden kann. Die gibts es ohnehin optional ab Werk für gut 1.200 Euro.

Ducati Panigale V4 SP
Ducati
1.200 Euro kostet die einstellbare Anlage, in den SP-Versionen Serie.

Winter-Lackierung

Neben den exklusiven Karbonfelgen und allerlei Teilen aus dem Ducati-Shop ist das Hauptmerkmal der Panigale SP die Winter-Lackierung der Testbikes der WSBK: mattes Schwarz trifft rohes Silber und rote Akzente. Eine Streetfighter SP würde so vom Bad Guy zum Galactic Villian werden.

Fazit

Rechnen wir kurz zusammen: Trockenkupplung 3.200 Euro, Fußrastenanlage 1.200 Euro, dazu noch ein Satz Karbonfelgen, die auf dem Aftermarket auch gut 3.500 Euro kosten, macht: 7.900 Euron für die bekannten Einzelteile. Schauen wir auf die Preisliste der Panigale V4 S für 28.990 Euro und SP für 36.900 Euro: 7.910 Euro Differenz. Nahe dran. Addieren wir die geschenkten Karbonparts der SP, den gefrästen Lenkkopf, die Luxuspumpe und die exklusive Lackierung der SP: Ein Schnäppchen. Jetzt muss die Ducati Streetfighter V4 SP nur noch kommen, hochgerechnet für 31.400 Euro wird sie ihre Käufer finden.

Ducati Streetfighter V4
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Ducati Streetfighter V4
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Kawasaki Ninja 650 (2022) in Pearl Robotic White
Supersportler
Triumph Tiger 1200 2022
Enduro
DAB Concept-E
Elektro
Ducati DesertX
Motorräder A-Z
Mehr anzeigen