Streckensperrungen im Taunus

Jetzt ist der Feldberg dran

Im Mai und September 2019 werden zunächst einmal versuchsweise einige Strecken im Hochtaunuskreis gesperrt. Auch dauerhafte Streckensperrungen seien allerdings möglich.

Für 2019 sind sie zwar nur versuchsweise und zeitlich eng begrenzt, dennoch verheißen die jetzt bekannt gewordenen Pläne der Straßenverkehrsbehörde im Hochtaunuskreis nichts Gutes insbesondere für Motorradfahrer aus dem Raum Frankfurt, Mainz, Wiesbaden: Im Mai und September werden, so die Behörde, Teilstrecken am Großen Feldberg für jeweils zehn Tage inklusive zweier Wochenenden für Motorräder gesperrt. Damit sollen „die Möglichkeiten einer Dauersperrung ausgelotet werden“, bestätigte Andrea Herzig als Sprecherin des Hochtaunuskreises gegenüber MOTORRAD.

Herzig betonte, dass eine „Sperrung nur als letztes Mittel“ denkbar wäre, um die seit Jahrzehnten am Feldberg bestehenden Probleme von Lärm und häufigen Unfällen durch „uneinsichtige Motorradfahrer“ in den Griff zu kriegen. Jedoch hätten alle anderen Maßnahmen wie Tempolimits und Kontrollen bisher „keine nachhaltige Besserung“ gebracht. Deshalb „soll die Gesamtsituation am Feldberg durch eine andere Verkehrsführung für Motorräder entschärft werden“, so die Behörde. Die jetzt geplanten Test-Sperren sollen zeigen, ob und wie dies gelingen könne.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige