Ola Electric Megafactory Ola Electric
Ola Electric
Ola Electric
Ola Electric
Ola Electric 9 Bilder

Ole Electric: 400 Millionen Dollar für Elektroroller

Ola Electric investiert in Megafabrik in Indien 400 Millionen Dollar für Elektroroller

Der indische Hersteller Ola Electric plant eine Megafactory für Elektroroller. 10.000 Menschen und 3.000 Roboter sollen jährlich 10 Millionen Roller bauen.

Alle zwei Sekunden am Tag – so der Plan – soll in der geplanten Fabrik im indischen Tamil Nadu ein Elektroroller vom Band laufen. Ola Electric plant diesen enormen Output und nicht weniger als das größte Elektrorollerwerk der Welt zu bauen. Das lässt sich die Company gut 400 Millionen Dollar kosten.

3.000 Roboter, 10.000 Arbeiter, 10 Millionen Roller

Der Plan ist selbstbewusst: Schon ab Mitte 2022 will Ola Electric jährlich 10 Millionen Roller herstellen. Sicherstellen sollen das 10.000 Arbeiter und 3.000 Roboter. Zum Vergleich: Die Gigafactory von Tesla wird mit gut 3.000 Arbeitern starten und mit dem geplanten angeschlossenem Batteriewerk mittelfristig auf 10.000 bis 12.000 hochfahren.

400 Millionen Dollar

Gut 300 Millionen Dollar muss Ola-CEO Bhavish Aggarwal für den Bau der Megafactory aufbringen. Zusätzlich dienen 100 Millionen von der Bank of Baroda als Starthilfe, um die Produktion in den nächsten Wochen zu finanzieren.

Ola Electric Megafactory
Ola Electric
Voraussichtlich im August 2021 wird Ola sein erstes Elektroroller-Modell der Serie S für Indien präsentieren. Die Buchungsliste soll mit 100.000 Vorbestelllungen innerhalb der ersten 24 Stunden bereits gut gefüllt worden sein.

Vom Band laufen soll der neue Ola Electric Scooter, der bis zu 240 Kilometer Reichweite bieten soll und mit der geplanten Stückzahl nicht weniger als 15 Prozent aller E-Roller der Welt stellen soll. Er basiert auf dem AppScooter von Etergo – das niederländische Startup wurde im Sommer 2020 vom indischen Hersteller Ola übernommen. Hierzulande ist der AppScooter ebenfalls erhältlich. Er kostet ab rund 3.400 Euro.

Umfrage

Welches Elektro-Konzept auf zwei Rädern kommt für euch in Frage?
9616 Mal abgestimmt
Wenn, dann nur ein leistungsstarkes Elektromotorrad.
Ein Elektroroller für's Pendeln und den Stadtverkehr kann ich mir vorstellen.
Ein kleines, wendiges Elektromopped macht bestimmt Spaß.
Gar keins.

Fazit

Der mobile Gigantismus auf dem Subkontinent und noch östlicher wirft exorbitante Zahlen um sich wie der Karnevalsumzug die Kamelle. Um die 10 Millionen Jahresstückzahl, die der indische Hersteller Ola Electric primär für den indischen Markt plant, mal in Relation zu setzen: In Europa sind 2020 knapp 1,5 Millionen Zweiräder aller Leistungsklassen verkauft worden. Diese Menge würde Ola in sechs Wochen herstellen

Mehr zum Thema Elektroroller
Ola Series S und Eterga AppScooter
Elektro
Wow Elektro Roller 2021
Elektro
Honda Elektroroller Patent
Elektro
Gogoro Foxconn Partnerschaft
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen