Weltmeister-R6 für 48.000 Euro zu haben

Ten Kate Racing verkauft Renn-Yamaha Weltmeister-R6 für 48.000 Euro zu haben

Für 48.000 Euro ist die Weltmeistermaschine von Dominique Aegerter aus der WSSP-Saison 2021 zu haben. Die Yamaha R6 ist komplett zur Rennwaffe umgebaut.

Yamaha YZF-R6 Tenkate Weltmeister Tenkate Racing
Yamaha YZF-R6 Tenkate Weltmeister
Yamaha YZF-R6 Tenkate Weltmeister
Yamaha YZF-R6 Tenkate Weltmeister
Yamaha YZF-R6 Tenkate Weltmeister 5 Bilder

Schneller macht die Maschine vom Weltmeister einen nicht. Immenses Potenzial für das persönliche Verbessern auf der Rennstrecke hat die Yamaha YZF-R6 von Ten Kate Racing ohne Zweifel. Für Dominique Aegerters Saison in der World Supersport 2021 wurde die R6 aufgebaut und auf ihr fuhr Aegerter zur Weltmeisterschaft. Ten Kate Racing verkauft die Renn-Rakete für 48.000 Euro, inklusive 21 Prozent Mehrwertsteuer. Die Liste der Umbauten erklärt den hohen Preis.

R6 für 48.000 Euro

2021 kostet die R 6 Race von Yamaha 13.249 Euro, hat keine Straßenzulassung und taugt aus der Kiste heraus nur bedingt für die Weltmeisterschaft. Ten Kate Racing baut die R6 für Dominique komplett um. Angefangen bei einem neuen Fahrwerk von Öhlins mit FKR-Cartridges in der Seriengabel für gut 2.400 Euro und einem GP-Federbein der TTX-Reihe für gut 1.400 Euro. Ontop noch der Lenkungsdämpfer für 370 Euro. Der Vierzylinder wurde per spezieller WSSP-ECU auf die Arrow-Volltitan-Anlage für 2.500 Euro abgestimmt, Leistung: auf Anfrage. Weitere 3.600 Euro kosten die neuen Kühler für Öl und Wasser von Febur, inklusive Schläuche. Das sind nur die großen Beträge. Unzählige Umbau- und Anbauteile von neuem Kabelbaum über Cockpit bis zur Rennverkleidung aus Karbon: Alles drin.

Umfrage

Würden neue Motoren- und Hubraum-Konzepte die Supersportklasse attraktiver machen?
1397 Mal abgestimmt
Ja, die Klasse muss offener werden.
Nein, Supersportler sind 600er-Vierzylinder - basta.

Fazit

48.000 Euro für eine R6: Happig. 48.000 Euro für die vollausgestattete Rennmaschine des amtierenden WSSP-Weltmeisters: Das kann sich lohnen. Bevor man mit dem entsprechenden Leistungslevel viel Geld und Zeit in einen eigenen Aufbau versenkt, könnten man ja mal mit Ten Kate verhandeln. Trotzdem: 48.000 Euro für eine R6 sind happig.

Zur Startseite
Yamaha YZF-R6
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Yamaha YZF-R6
Mehr zum Thema Supersportler
Suzuki Hayabusa EWC
Supersportler
Ducati Race of Champions 2022
Sport & Szene
Electric Superbike Twente Delta-XE
Elektro
Kleine MV oder Benelli
Supersportler
Mehr anzeigen