Cal Crutchlow vertritt Morbidelli Yamaha SRT

MotoGP: Crutchlow übernimmt für Morbidelli

Franco Morbidelli nach OP in Reha Cal Crutchlow übernimmt bei Yamaha SRT

Die nächsten drei Rennen der MotoGP werden nach einer Knie-OP ohne Franco Morbidelli im Sattel der SRT-Yamaha stattfinden. Interimsfahrer in Spielberg und Silverstone wird Cal Crutchlow.

Wie das Yamaha Sepang Racing Team mitteilt, hat sich Franco Morbidelli nach einer im Training zugezogenen Knieverletzung, einer Operation des Meniskus und der Kreuzbänder unterzogen. Für die drei Rennen nach der Sommerpause in Spielberg (2x) und Silverstone springt Testfahrer Cal Crutchlow ein.

Dazu SRT-Teamchef Razlan Razali: "Nachdem wir alle Optionen geprüft hatten, war es eine gemeinsame Entscheidung zwischen Yamaha und uns, Cal Crutchlow zu bitten, Franco zu vertreten, während er sich von der Operation erholt. Cal ist ein glaubwürdiger und erfahrener Fahrer, der derzeit Testfahrer für Yamaha ist. Als unabhängiges Team können wir hier wirklich aktiv werden, um Yamaha zu helfen. Cal wird auf unserer M1 viele Kilometer sammeln können, was ihm bei seiner Test- und Entwicklungsarbeit für Yamaha helfen sollte. Cal wird Franco in den nächsten drei Rennen ersetzen und wir haben keine wirklichen Ziele was die Ergebnisse angeht. Wir werden alles tun, um ihn zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass er sich im Team wohl fühlt. Er kennt bereits einige der Schlüsselpersonen im Team, was hilft, und ich bin mir sicher, dass er der Herausforderung gewachsen ist."

Vorgezogene Sommerpause

Genauere Angaben zur Art der Verletzung oder wie der Italiener sie sich zugezogen hat, machte das Team zunächst nicht. Eine ähnliche Verletzung hatte den Vize-Weltmeister von 2020 bereits in LeMans beeinträchtigt und auch zuletzt soll das Knie den Italiener immer wider gezwickt haben. Jetzt ist klar, der Italiener wird am Freitag, den 25. Juni 2021 am linken Knie operiert, wo er Probleme mit dem Meniskus und dem vorderen Kreuzband hat.

Als Ersatzfahrer hat Yamaha den WSBK-Fahrer Garrett Gerloff benannt. Der Texaner vertrat bereits Valentino Rossi während der Testfahrten in Valencia. Ebenfalls im Gespräch war Yamaha-WSBK-Werkspilot Toprak Razgatlioglu. Doch der Türke sagte ab, um sich voll und ganz auf die Superbike-WM zu konzentrieren.

Morbidelli wird so direkt in die Sommerpause gehen und soll sich so ausreichend erholen können. Am Sachsenring fuhr Morbidelli nur auf Rang 18 und damit als Vorletzter durch das Ziel. Hinter ihm folgte nur noch Markenkollege Maverick Vinales.

Mehr zum Thema MotoGP
Maverick Vinales Aprilia RS-GP
Motorsport
Andrea Dovizioso.
Motorsport
Yamaha YART R1 Petronas Replika
Motorsport
Jake Dixon
Motorsport
Mehr anzeigen