Maverick Vinales Aprilia RS-GP Gresini Racing

MotoGP: Vinales zu Aprilia, Premiere in Aragon

MotoGP - Vinales bei Aprilia Erster Start auf der RS-GP bereits in Aragon

Der Wechsel von Yamaha-Pilot Maverick Vinales zu Aprilia für das Jahr 2022 ist fix. Erste Testfahrten sind bereits gelaufen. In Aragon wird Vinales sein Debüt auf der Aprilia RS-GP geben.

Mehrere spanische Medien sowie MotoGP-Insider vermeldeten bereits Ende Juni während des MotoGP-Wochenendes in Assen, dass Maverick Vinales in der kommenden Saison bei Aprilia im neu aufgestellten Werksteam andocken könnte. Dazu löst der Yamaha-Pilot seinen noch bis Ende 2022 laufenden Vertrag mit Yamaha vorzeitig auf.

Yamaha bestätigt Vinales-Abgang, Aprilia den Zugang

Wie der japanische Motorradhersteller kurz darauf offiziell mitteilte, haben Yamaha und Maverick Vinales einvernehmlich beschlossen, ihren aktuellen Vertrag 2021-2022 zum Ende dieser Saison zu beenden. Auf Wunsch von Vinales hat Yamaha zugestimmt, seinen aktuellen Zweijahresvertrag vorzeitig zu beenden. Derzeit in ihrer fünften gemeinsamen Saison haben sie sich entschieden, nach diesem Jahr getrennte Wege zu gehen. Beide Parteien sind bestrebt, für den Rest der MotoGP-Saison 2021 maximale Anstrengungen zu unternehmen und die Beziehung auf hohem Niveau zu beenden.

Dann war auch schnell klar, wo Vinales in der Saison 2022 fahren wird: Das Aprilia-Team hat den Spanier für 2022 offiziell bestätigt. Vinales habe einen Einjahresvertrag für 2022 unterschrieben mit der Option auf ein weiteres Jahr. Bei Aprilia wird Vinales Teamkollege von Aleix Espargaro. Mit diesem Wechsel ist jetzt aber auch ein mögliches Aprilia-Engagement von Andrea Dovizioso vom Tisch, der bislang ebenfalls als Anwärter auf einen Fahrerplatz bei Aprilia gehandelt wurde.

"Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir Maverick Vinales, einen sehr hochkarätigen Fahrer und eines der größten Talente in der Königsklasse, unter Vertrag genommen haben", erklärt Massimo Rivola, CEO von Aprilia Racing. Vinales stelle als Weltmeister und Top-Fahrer eine echte Bereicherung des Aprilia-MotoGP-Projekts dar. Der Spanier soll Aprilia helfen, das neu aufgestellte Werksteam in der MotoGP zum Erfolg zu führen.

Erster Vinales-Renneinsatz in Aragon

Maverick Vinales Aprilia RS-GP
Gresini Racing

Erste Testfahrten mit der Aprilia RS-GP hatte Vinales bereits Ende August in Misano absolviert. Die beiden Testtage waren wohl so überzeugend für beide Seiten, dass Maverick Vinales bereits am 12. September 2021 beim GP von Aragon sein Debüt auf der Aprilia RS-GP an der Seite von Aleix Espargaro geben wird. Lorenzo Savadori wird daher zukünftig als Testfahrer für die Saison 2022 eingesetzt. In der laufenden Saison soll Savadori mit Wildcards zu weiteren GP-Einsätzen kommen. "Er [Vinales] hat auf Anhieb ein großartiges Gefühl für das Team und das Motorrad bewiesen. Ich bin überzeugt, dass er schon beim GP von Aragon sein Bestes geben kann", sagt Aprilia-Motorsportschef Massimo Rivola.

Fazit

Maverick Vinales kam im Yamaha-Werksteam offensichtlich nicht mehr zurecht. Für die Saison 2022 dockt er bei Aprilia an. Sein Renndebüt auf der Aprilia RS-GP gibt er bereits am 12. September in Aragon.

Mehr zum Thema MotoGP
Andrea Dovizioso.
Motorsport
Yamaha YART R1 Petronas Replika
Motorsport
Jake Dixon
Motorsport
Maverick Vinales.
Motorsport
Mehr anzeigen