Lösungen für den Motorradtransport
Caravans, Wohnmobile, Anhänger, Transportsysteme
Motoloader Ladesystem für Motorräder Motoloader
Motoloader Ladesystem für Motorräder
Motoloader Ladesystem für Motorräder
Motoloader Ladesystem für Motorräder
Motoloader Ladesystem für Motorräder 7 Bilder

Motoloader Ladesystem für Motorräder

Elektrisch, einfach, sicher

Der Motoloader ist ein elektrisch betriebenes Ladesystem für Motorräder. Schwere Bikes alleine und sicher ein- sowie auszuladen, soll damit ganz einfach sein.

Wer schon einmal ein Motorrad über eine Planke oder eine Schiene ins Auto, auf den Hänger oder in den Transporter geschoben hat, der weiß, dass das eine wackelige und schweißtreibende Angelegenheit sein kann. Hierfür hat ein Berliner Ingenieur eine Lösung ausgetüftelt, mit der jeder sein Motorrad bequem und sicher verladen können soll – auch alleine. Das Motoloader-System ist ab 1.980 Euro erhältlich.

Bike steht stabil im Rollschlitten

Hauptbestandteil des Motoloaders ist die Transportschiene, die auf zwei justierbaren Konsolen im Fahrzeug montiert wird. Die Ladeschiene wiederum fungiert als Rampe und wird zum Be- und Entladen an die Transportschiene gesteckt. Um das Motorrad einzuladen, wird der mit Gummirädern bestückte Rollschlitten auf dem Boden vor der Rampe fixiert. Der Vorderreifen des Motorrads wird in den Rollschlitten geschoben, dessen Wippe das Rad und damit das komplette Motorrad fixiert, wobei die verstellbaren Bügel am Schlitten die Wippe zusätzlich fixieren.

Motoloader Ladesystem für Motorräder

Nun kommt die 12-Volt-Elektrowinde zum Einsatz: Per Knopfdruck auf der Fernbedienung wird das Motorrad in den Transportraum gezogen. Der Rollschlitten stoppt in der Endposition automatisch. Die Seilwinde befindet sich platzsparend unter der Ladeschiene, wodurch das System laut Hersteller auch in Kastenwagen mit fünf Metern Außenlänge Platz finden soll. Anschlusskabel für die Fahrzeugbatterie sowie vier Ratschenspanngurte (jeweils vier Meter lang) sind im Lieferumfang enthalten. Denn für den Transport selbst wird das Motorrad konventionell mit Gurten fixiert.

Ladesystem bis 280 kg belastbar

Auch Schrauben und Befestigungsmaterial sind im Paket enthalten. Der Motoloader kann fest mit dem Fahrzeugboden verbunden oder durch Befestigungspunkte schnell wieder lösbar angebracht werden. Die maximale Belastbarkeit beträgt 280 Kilogramm (140 Kilogramm pro Rad).

Motoloader Ladesystem für Motorräder
Motoloader
Für den Transport selbst wird das Motorrad mit Spanngurten fixiert. Hierzu sind vier Ratschenspanngurte à vier Meter im Lieferumfang enthalten. Clever: Die Transportschiene steht schräg, was das Entladen per Seilwinde einfach machen dürfte.

Pfiffig: Da die Transportschiene vorne auf zwei (justierbaren) Konsolen befestigt ist, steht sie schräg. Dank dem Gefälle können die geladenen Motorräder so per Knopfdruck auch alleine entladen werden. Stünde die Schiene waagrecht auf dem Laderaumboden, müsste der Fahrer beim Parken des Transporters penibel darauf achten, dass sein Fahrzeug mit den Vorderrädern nicht tiefer steht als die Hinterachse.

Motoloader Ladesystem für Motorräder
Motoloader
Je nach Größe des Transportfahrzeugs und der Bikes können auch zwei Motorräder verladen und transportiert werden. Ein Motoloader-System (Schienen, Rollschlitten und Elektrowinde) wiegt um die 61,5 Kilo.

Das Ladesystem für Motorräder kann laut Hersteller in jedem gängigen Kastenwagen, Transporter oder Kleinbus mit maximal 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht und den entsprechenden Abmessungen montiert werden: Ein Fahrzeug mit Stehhöhe erleichtert die Handhabung natürlich und ermöglicht auch das Verladen von Motorrädern mit höheren Anbauten. Auch Anhänger oder Reisemobile mit Hecktüren können sich für die Aufnahme des Motoloader eignen.

Fazit

Wer nicht regelmäßig Motorräder verlädt und gut auf den Nervenkitzel verzichten kann, für den ist das Motoloader-System eine Überlegung wert. Redaktionsmitglied Fabian Dresler wird den Motoloader auf dem Glemseck 101 2019 in Augenschein nehmen und begutachten – sein Urteil lest ihr in Kürze hier.

Mehr zum Thema Motorradanhänger/ -transporter
Knaus Deseo
Ratgeber
Reisen
Zubehör
Zubehör