Neuheiten 2022
Motorrad-Neuheiten 2022
1
Super Soco TS Modelljahr 2021 Super Soco
Super Soco TS Modelljahr 2021
Super Soco TS Modelljahr 2021
Super Soco TS Modelljahr 2021
Super Soco TS Modelljahr 2021 12 Bilder

Vmoto Super Soco TS: Neuauflage wird zur Street Hunter

Vmoto Super Soco TS Neuauflage wird zur Street Hunter

Der Elektromotorradanbieter Vmoto bringt unter dem Label Super Soco eine neue TS an den Start. Bis zu 75 km/h schnell hört die neue TS auf den Zusatznamen "Street Hunter".

Das Elektromotorrad Super Soco TS wurde zum Modelljahr 2021 komplett überarbeitet und tritt künftig unter dem Namen TS Street Hunter an. In Deutschland wird die TS Street Hunter ab Mitte 2021 als L1 und als L3e-Version zu haben sein.

Bis zu 75 km/h schnell

Herzstück der TS Street Hunter ist ein 2,5 kW starker Nabenmotor im Hinterrad, der bis zu 180 Nm Drehmoment bereitstellt. Damit soll das 102 Kilogramm schwere Elektrobike auf bis zu 75 km/h beschleunigen können. Energie liefert eine 60V 32 Ah große Lithium-Ionen-Batterie. Optional fasst das Bike zwei davon. Und nur dann schafft die TS auch eine maximale Reichweite von 200 Kilometern, aber auch nur, wenn man sich auf ein Durchschnittstempo von 25 km/h limitiert. Die Möglichkeit dazu schaffen drei einstellbare Fahrmodi, die die Leistung beschränken. Als Ladezeit werden 3,5 Stunden je Batterie angegeben.

Beim Auftritt gibt sich die Super Soco als modern gestyltes Naked Bike. Sie ist knapp 2,04 Meter lang, 78 Zentimeter breit und 1,08 Meter hoch. Der Radstand wird mit 1.322 Millimeter angegeben, die Zuladung liegt bei 150 Kilogramm und erlaubt so einen Zwei-Personen-Betrieb. Die Street Hunter steht auf 17 Zoll großen Gussfelgen, die vorne mit einem 110/80er Pneu und hinten mit einem 120/70er Reifen bezogen sind.

Neuer Rahmen, neue Verkleidung

Super Soco TS Modelljahr 2021
Super Soco

An der USD-Gabel vorn beißt eine radial angeschlagene Bremszange in eine Einzelscheibe, hinten unterstützt eine Einscheiben-Bremsanlage. Ein CBS-System unterstützt bei extremen Bremsmanövern. Die deutlich massiver ausgelegte gebogene Schwinge stützt sich über ein Zentralfederbein direkt am neu gestrickten Stahlrohrrahmen ab. Komplett neu gezeichnet zeigen sich die vollflächigen Flankenverkleidungen. Sie sollen mit ihren angedeuteten Winglets nun sportlicher wirken und auch die Sitzergonomie verbessern. Ebenfalls neu ist der LED-Scheinwerfer, der seine Nase weit nach vorne streckt. Auch alle weiteren Beleuchtungselemente setzen auf LED-Technik.

Im Cockpit kann sich der Pilot über ein neues Digital-Display mit erweitertem Anzeigenumfang freuen. Im Staufach in der Tankattrappe lauert ein USB-Port auf Kontaktaufnahme. Zur weiteren Ausstattung gehören noch ein Key-Less-System sowie eine Diebstahlalarm.

Zu haben sein wird die Super Soco TS Street Hunter als Standard- und Special-Variante in insgesamt vier Farbvarianten. Preise gibt es noch nicht. Die alte TS war zuletzt für rund 4.000 Euro zu haben.

Umfrage

Welches Elektro-Konzept auf zwei Rädern kommt für euch in Frage?
15708 Mal abgestimmt
Wenn, dann nur ein leistungsstarkes Elektromotorrad.
Ein Elektroroller für's Pendeln und den Stadtverkehr kann ich mir vorstellen.
Ein kleines, wendiges Elektromopped macht bestimmt Spaß.
Gar keins.

Fazit

Vmoto hat die Super Soco TS zum neuen Modelljahr komplett überarbeitet. Rahmen, Optik, Technik – alles neu. Und mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 75 km/h schwimmt die TS Street Hunter auch im urbanen Verkehr locker mit.

Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Suzuki GSX-S 125 Modelljahr 2022
Naked Bike
Suzuki GSX-R 125 Modelljahr 2022
Supersportler
Norton V4CR 2022
Naked Bike
Lifan E4 Elektro
Elektro
Mehr anzeigen