Nachhaltigkeit
Alternative Antriebe

Zaiser Electrocycle: Elektro-Allrad-Chopper kommt

Zaiser Electrocycle Der Elektro-Allrad-Chopper kommt

Zaiser Motors aus Denver im US-Bundesstaat Colorado kündigt mit dem Zaiser Electrocycle einen Chopper mit Batterietauschsystem und Allradantrieb an.

Zaiser Electrocycle Zaiser Motors
Zaiser Electrocycle
Zaiser Electrocycle
Zaiser Electrocycle
Zaiser Electrocycle 4 Bilder

Anthony Cross, Christopher Shipman und Hunter Shank lieben es Motorrad zu fahren, denken aber auch an die Zukunft. Zusammen arbeiten die drei in ihrem Zaiser Motors getauften Startup an einem Elektromotorrad. Eines, wie es noch keins auf dem Markt gibt.

Wahnsinns Reichweite

Dass es für die drei Amerikaner ein Chopper/Cruiser sein muss, war schnell klar. Als weitere Eckpunkte werden rund 480 Kilometer Reichweite, eine tauschbare Batterie, Allradantrieb, ein hohes Sicherheitsniveau sowie ein Maximum an Personalisierbarkeit genannt.

Dem Thema Reichweitenangst begegnet Zaiser mit einem 17,3 kWh großen Batteriepaket, welches sich entladen leicht und schnell gegen einen vollen Energiespeicher tauschen lassen soll. Zudem arbeitet das Bremssystem regenerativ und muss das Elektromotorraddann doch an die Ladesäule sollen hohe Ladeleistungen für kurze Pausen sorgen. Konkrete Werte nennt Zaiser Motors allerdings nicht.

Elektrischer Allradantrieb

Den Antrieb übernehmen zwei Radnabenmotoren – die das Electrocyle zum Allradler machen. In knapp vier Sekunden soll Tempo 100 erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit ist mit rund 190 km/h projektiert. Mit an Bord ist eine einstellbare Traktionskontrolle sowie ein elektrisches Stabilitätsprogramm, das die Maschine aufrecht hält. Zu den weiteren Features gehören auch Annäherungssensoren zur Unfallvermeidung sowie eine umfassende Konnektivität bis hin zu einem Pannennotruf. Selbstverständlich ist das Electrocycle vollständig recyclebar.

Zaiser Electrocycle
Zaiser Motors

Erste Designs zeigen ein extrem langestrecktes und tiefliegendes Motorrad. Das Hinterrad versteckt sich weitestgehend unter einem schwülstigen Fender. Darauf sitzt ein kaskadenhaft gestaltetes Rücklicht. An der konventionellen Gabel sitzt ein klassischer Rundscheinwerfer. Verzögert wird mit einer Doppelscheibenbremsanlage vorn und einer Single-Scheibe hinten.

Maue Finanzierung

Bislang befindet sich das Electrocycle allerdings noch komplett im Projektstadium. Derzeit versucht das Startup per Crowdfunding Geld für das Electrocycle einzusammeln. Als Ziel werden 500.000 Dollar genannt, bislang (Stand: 31.Mai 2021) sind aber lediglich 8.750 Dollar bereitgestellt worden. Trotz der vagen Finanzierung will Zaiser Motors bereits Ende 2021 das Electrocycle vorstellen. Ab 2022 soll das E-Motorrad dann vermarktet werden.

Umfrage

Wie steht ihr zum Elektromotorrad?
35593 Mal abgestimmt
Kommt für mich nicht in Frage.
Für den urbanen Verkehr die Zukunft des Zweirads.
Am Elektromotorrad führt kein Weg vorbei.

Fazit

Das Startup Zaiser Motors aus den USA träumt den großen Elektromotorradtraum. Allradantrieb, Batterietauschsystem und 480 Kilometer Reichweite klingen traumhaft – die Daten zur Finanzierung weniger. Man darf gespannt sein, was aus dem Elektromotorradtraum letztendlich wird.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit
Qj Motor RX 125 Elektro QJ6000D
Elektro
Piaggio MP3 2022
Roller
Cake Bukk
Elektro
Davinci DC100 EICMA 2022
Elektro
Mehr anzeigen