E-Racer Zero Umbau E-Racer
E-Racer Zero Umbau
E-Racer Zero Umbau
E-Racer Zero Umbau
E-Racer Zero Umbau 9 Bilder

E-Racer baut die Zero mit Unterschall

Zero SR/F Umbau von E-Racer mit Bose-E-Raf-System Unterschall soll Vibrationen simulieren

Mittels einer Soundanlage will E-Racer Fußgänger warnen und dem Fahrer das Gefühl vermitteln auf einem Verbrenner zu sitzen. Unterschall soll das möglich machen.

Mehr fühlen steht bei den Umbauten von E-Racer ganz vorn im Lastenheft. Im Falle dieses schicken Elektro-Custombikes soll sogar das Gefühl entstehen, auf einem Verbrenner zu sitzen. Dazu haben die Italiener zusammen mit Bose das E-Raf System entworfen. Mittels hoher Schallwellen nach außen sollen Fußgänger gewarnt werden und mittels sehr tiefer Unterschallwellen soll dem Fahrer wohliges Wummern im Bauch das Pulsieren eines Verbrenners simuliert werden. Im neuesten Umbau einer SR/F kommt das Force-Back-System erneut zum Einsatz.

E-Racer Bestial-E

"Bestial-E" nennt E-Racer seine jüngste Kreation. Basis ist die aktuelle SR-F von Zero, das stärkste Bike der Amerikaner: 110 PS, 190 Nm. Der Zero verpassen die Macher eine neue Karosse aus Karbon, die ein kürzeres Tankcover und neue Seitendeckel umfasst sowie den Umbau des Hecks auf einen Ein-Mann-Höcker im Stil sehr moderner Café Racer. An der Seriengabel tauscht E-Racer die serienmäßigen JJuan-Sättel gegen Brembo und setzt vorn wie hinten auf neue Bremsscheiben. Die Front wird durch einen neuen Lenker und eine unverkleideten LED-Scheinwerfer gestrafft. Das serienmäßige Federbein von Showa ist mit einem Airtender-System erweitert, dessen hydropneumatisches System bei starken Unebenheiten die kürzere Stahlfeder unterstützt und eine hydraulische Vorspannung bietet. Übrigens: Das Nachrüstsystem kann sogar in semiaktive Fahrwerke integriert werden.

E-Racer Edge.
Elektro

E-Racer E-Raf-System

Optional kann jede Zero von E-Racer auf SR-Basis mit dem hauseigenem E-Raf-System ausgestattet werden. Das Audio-Forceback-System arbeitet mittels einer eigenen App, die die Bose-Boxen steuern. Unter dem neuen Tankcover zum Lenkkopf hin sitzt pro Seite eine Box, die mit hohen Frequenzen gezielt die Fahrrichtung des Motorrads signalisieren und Fußgänger warnen soll. Eine dritte Box liegt im Fach im Tankcover und ist auf den Oberkörper des Fahrers gerichtet. Mittels Unterschall-Frequenzen, also nochmal deutlich niedriger als Infraschall (< 16 Hz), gehen quasi sehr tiefe Basswellen in Richtung des Bauches und simulieren die Vibrationen einen Verbrenners. Ob man damit verschiedene Motorenbauweisen simulieren kann, ist uns nicht bekannt.

Umfrage

Welches Elektro-Konzept auf zwei Rädern kommt für euch in Frage?
30172 Mal abgestimmt
Wenn, dann nur ein leistungsstarkes Elektromotorrad.
Ein Elektroroller für's Pendeln und den Stadtverkehr kann ich mir vorstellen.
Ein kleines, wendiges Elektromopped macht bestimmt Spaß.
Gar keins.

Fazit

Der eigentliche Umbau der SR/F zur Bestial-E ist nicht sehr spektakulär, dafür mit einer neuen Karosse aus Karbon sehr hochwertig und äußerst schick gemacht. Technisches Highlight ist das optionale Schallsystem, dass Fußgänger warnen soll und dem Fahrer einen Verbrenner simulieren.

Mitreden? Probiere es selbst aus. Buche eine unverbindliche Probefahrt mit einer Zero.

Motorräder Elektro Robo Systems 2x2 Ultra Bike Robo Systems 2x2 Ultra Bike Elektrisch und mit Benzin durch jedes Gelände

Robo Systems hat ein elektrisches Offroad-Bike entwickelt, das mit einem...

Zero Zero
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Zero Zero
Mehr zum Thema Custom-Bike
BMW K 75 Too Hard Motor Co.
Klassiker
Puig Diablo Yamaha MT-09
Naked Bike
BMW R 18 Custom Mandrill
Chopper/Cruiser
BMW R80 G/S Custom UFO
Klassiker
Mehr anzeigen