Neuheiten 2021
Motorrad-Neuheiten 2021
Triumph Scrambler 1200 Steve McQueen Edition Triumph
Triumph Scrambler 1200 XC Modelljahr 2021
Triumph Scrambler 1200 XE Modelljahr 2021
Triumph Scrambler 1200 XC Modelljahr 2021
Triumph Scrambler 1200 XC Modelljahr 2021 18 Bilder

Triumph Scrambler 1200: Euro 5 für alle, Steve McQueen für einige

Triumph Scrambler 1200 Euro 5 für alle, Steve McQueen für einige

Der britische Motorradhersteller Triumph aktualisiert die Scrambler 1200 auf Euro 5-Niveau. Zudem gibt es als Hommage an Steve McQueen eine Limited Edition.

Triumph Scrambler 1200-Fans können sich beruhigt zurücklehnen. Die Euro 5-Anpassung konnte dem großen Zweizylinder kaum etwas anhaben. Vielmehr darf sich die Scrambler-Gemeinde über das neue Steve McQueen-Sondermodell freuen, von dem weltweit nur 1.000 Exemplare aufgelegt werden.

Eckdaten bleiben

Doch der Reihe nach: Um den 1.200er-Twin auf Euro 5 zu trimmen, erhielt der eine neue Motorabstimmung sowie eine komplett neue Edelstahl-Abgasanlage mit optimiertem Kat und optimierter Wärmeverteilung. Die Maximalleistung liegt weiter bei 90 PS und steht sogar 150 Touren früher bei 7.250 Umdrehungen bereit. Auch 110 Nm Drehmoment sind weiterhin abrufbar, hier steigt das Drehzahlniveau allerdings um 550 auf 4.500/min. Der Normverbrauch wird mit 4,5 Liter angegeben.

Unverändert splittet sich das Scrambler 1200-Angebot in die offroad-orientierte XE mit längeren Federwegen und stolligeren Pneus sowie in die XC mit deutlich mehr Straßenorientierung.

Die neuen 2021 Scrambler 1200 XC und XE sind in drei Farben erhältlich: Cobalt Blue mit einem Streifen in Jet Black, Matt Khaki Green mit einem Streifen in Jet Black oder in Sapphire Black. Zu den Händlern rollen die neuen Modelle ab Juni. Die Scrambler 1200 XC ist ab 13.850 Euro zuzüglich Nebenkosten zu haben. Die XE startet ab 14.850 Euro plus Nebenkosten. Die Preise sind damit um rund 600 Euro gegenüber den Vorgängermodellen gestiegen.

Hommage an Steve McQueen


Als besonderes Schmankerl ergänzt die Scrambler 1200 Steve McQueen Edition auf Basis der XE das Portfolio, mit der die Briten den Brückenschlag zum legendären Film-Stunt von Steve McQueen im Film "The Great Escape" (Gesprengte Ketten) von 1963 schaffen wollen. Seinerzeit flüchtete McQueen auf einer Triumph TR6 mit einem wagemutigen Sprung über einen Zaun aus einem Kriegsgefangenenlager.

Die individuell nummerierte, limitierte Sonderserie wird nur in einer Auflage von weltweit 1.000 Stück gefertigt. Zur Sonderausstattung zählen ein einzigartiges Steve McQueen-Branding auf dem Tank und der Lenkerklemmung, eine exklusive Sonderlackierung in Competition Green sowie eine umfangreiche Aufwertung mit Anbauteilen aus dem Triumph-Zubehör. Für das heimische Regal kommt die Sonderedition mit einem Echtheitszertifikat mit den Unterschriften von Triumph-CEO Nick Bloor und Chad McQueen, dem Sohn von Steve McQueen. Wer hier zuschlagen möchte: ab 15.850 Euro plus Nebenkosten geht es los.

Fazit

Triumph passt die Scrambler 1200-Modelle an die Euro 5-Vorgaben an, belässt es dabei aber bei technischen Anpassungen. Zu erkennen sind die Eur 5-Versionen lediglich am geänderten Auspuff. Neu ins Portfolio rutscht die Steve McQueen Edition.

Triumph Scrambler
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Triumph Scrambler
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Suzuki GSX-S 1000 2021
Naked Bike
Fahrbericht Triumph Speed Triple 1200 RS
Naked Bike
CFMoto 700 CL-X Heritage
Modern Classic
Benda LF-01
Chopper/Cruiser
Mehr anzeigen