2023er-Yamaha YZ 450 F

Yamaha YZ 450 F 2023 Frischer Stollenhüpfer

Yamaha präsentiert nach zwei Titeln in Folge in der amerikanischen Motocross- und Supercrossmeisterschaft die Yamaha YZ 450 F für das kommende Jahr.

2023 Yamaha YZ 450 F Yamaha
2023 Yamaha YZ 450 F
2023 Yamaha YZ 450 F
2023 Yamaha YZ 450 F
2023 Yamaha YZ 450 F 7 Bilder

Die Yamaha YZ 450 F ist ein waschechter Wettbewerbscrosser, der nicht nur von Hobbypiloten gerne genutzt wird, sondern in nationalen und internationalen Meisterschaften mit zum Besten gehört, was sich so auf den Cross-Strecken tummelt. Schon die 2022er-Version war ein konsequent auf Racing ausgelegtes Motorrad, sie zu verbessern ist nicht leicht. Doch für 2023 präsentierte Yamaha eine neue YZ 450 F, die in vielen Bereichen nochmals verschärft wurde.

Mehr Qualm im Dreck

Damit die YZ 450 F weiterhin die Konkurrenz im Staub sehen lassen kann, wurde der Motor grundlegend überarbeitet. Die Yamaha-Ingenieure verpassten dem 450er-Single Einlassventile aus Titan mit größerem Durchmesser, als Tüpfelchen auf dem i sind die Ein- und Auslässe dazu noch neu geformt. Ein neuer, aus Aluminium geschmiedeter, Kolben, der in einem frisch designten Zylinder haust, treibt den Crosser vorwärts. On top sind die Kurbelwellen- und Ausgleichsbaugruppe neu designt und es wurde von einem Nasssumpf zu einer Trockensumpfschmierung gewechselt. Laut Yamaha kann der Eintopf 500 Umdrehungen höher drehen als das 2022er-Modell bei gleichbleibender Leistungscharakteristik. Wie viel Wumms in dem Aggregat steckt, gibt Yamaha nicht preis. Es kann aber von über konkurrenzfähigen 60 PS ausgegangen werden. Zwei Fahrmodi stehen zur Auswahl: Einer mit voller Leistung und maxiumalen Ansprechverhalten und ein Zweiter für ein sanfteres Ansprechverhalten für rutschige Untergründe. Bei letzterem und grundsätzliche hilft eine einstellbare Traktionskontrolle. Drei Stufen (High, Low, Off) stehen hier zur Auswahl, die über die schon vom Vorgängermodell bekannte "Yamaha Power Tuner App" ausgewählt werden. Außerdem kann über die App die Launch Control eingestellt werden und auch die Leistungscharakteristik in Grenzen individuell eingestellt werden.

EMX Elektro Crosser
Elektro

Weniger Pfunde

Eines der wichtigsten Features eines Wettbewerbs-Crossers: athletisch leicht muss er sein. Die Yamaha YZ 450 F verfügt über einen neu konstruierten Aluminium-Rahmen, der aus 10 zusammengeschweißten Komponenten besteht. Durch die vielen Komponenten konnte der Rahmen leichter gebaut werden bei gleichbleibender Steifigkeit. Summa Summarum wiegt die 2023-Version gute 2,3 Kilogramm weniger als das Vorgängermodell mit gut 111 vollgetankten Kilogramm, was bei einem Motocrosser definitiv eine Ansage ist. Auf Kurs gehalten wird die Yamaha von Federelementen aus dem Hause KYB, die schon beim Vorgängermodell bestens funktioniert haben. Gabel und Federbein sind natürlich voll einstellbar.

Der Preis ist heiß

Wann genau die neue Yamaha YZ 450 F in Deutschland erhältlich sein wird, dazu hat sich Yamaha noch nicht geäußert. Ab Oktober 2022 ist der blaue Crosser in den USA zu haben, als wird die europäische Markteinführung normalerweise nicht lange auf sich warten lassen. Was aber bekannt ist, ist der Preis: Hierzulande wird die 450er für 10.349 Euro zu haben sein.

Umfrage

Welcher Enduro-Fahrertyp bist du?
22181 Mal abgestimmt
Der Straßenfahrer
Der Endurist
Der Abenteurer

Fazit

Für 2023 präsentiert Yamaha die neue YZ 450 F. Der Stollenhüpfer wurde in vielen Bereichen verbessert und greift auch im kommenden Jahr zur Motoross-Krone.

Zur Startseite
Yamaha
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Yamaha
Mehr zum Thema Motocross
Stark Varg Fahrbericht
Elektro
Yamaha YZ 250 F 2022
Enduro
MXM Elektrocrosser
Elektro
BYB Telemetrie Crosser System
Technologie & Zukunft
Mehr anzeigen