Honda Dax ST50 MRD-Archiv

Honda bunkert ST125: Dax als 125er?

Honda bunkert ST125 Kommt die Dax als 125er zurück?

Der japanische Motorradhersteller Honda hat sich die Modellbezeichnung ST125 schützen lassen. Unter dem ST-Kürzel versteckten sich früher Dax-Modelle.

Honda hat sich am 16. Dezember 2020 bei europäischen Patentamt die Wortmarke ST125 schützen lassen. Eingetragen wurde die Bezeichnung in der Nizza-Klasse 12. Honda kann die Bezeichnung ST125 damit für Fahrzeuge oder Zubehörteile nutzen.

Wer mit den ST-Kürzeln von Honda keine Modelle in Verbindung bringen kann, dem sagt vielleicht das Kult-Minibike Dax etwas. Die Dax lief in den 1970ern als ST50, ST70 und ST90 von den Bändern. Prägend waren der Pessblechrahmen und die kleinen, ballonförmigen Reifen.

Technik ist vorhanden

In Japan wird schon lange über eine Neuauflage der Dax spekuliert. In den USA hat sich Honda zudem die Modellbezeichnung Trailsport schützen lassen – eine Bezeichnung unter der die Ur-Dax in Nordamerika vermarktet wurde.

Honda MSX125 Grom Motor
Honda
Euro 5-tauglicher 125er-Motor aus der neuen MSX 125.

Die neue Dax scheint als ST125 in der Leichtkraftradklasse angesiedelt zu sein. Beim Antrieb wäre der Griff ins Regal naheliegend, hat man doch für die MSX125 Grom und die CT125 einen passenden und millionenfach bewährten Einzylinder-Viertakter im Programm. Der leistet je nach Modell knapp 10 PS und 10,5 Nm Drehmoment. Geschaltet wird der Zweiventiler per halbautomatischem Vier- oder Fünfganggetriebe. Die erreichbare Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 100 km/h. Und mit dem Revival eines anderen Kult-Bikes der Honda Monkey 125 auf Basis der MSX 125 hat Honda die Nummer in Sachen Marketing ja schon einmal sehr gut durch gespielt.

Fazit

Ein Comeback des Kultbikes Dax würde viele Fans freuen. Ein Start in der boomenden 125er Klasse könnte ein weite Verbreitung fördern.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Marktangebote 0
Alles über Honda