Sena Savage

Neuer smarter Jethelm

Sena hat einen neuen smarten Jethelm mit einem voll integrierten Kommunikationssystem vorgestellt. Der sogenannte Sena Savage ist ab sofort erhältlich und kostet 399 Euro.

Helme mit einem voll integrierten Kommunikationssystem sind eigentlich nichts wirklich Neues. Ein voll integriertes Kommunikationssystem in einem Jethelm, bei dem das Mikrofon nicht zu sehen ist, dagegen schon eher. Die Kommunikationssystemspezialisten von Sena haben mit dem neuen Jethelm Savage ein neues Modell entwickelt, das höchste Sprachqualität auch ohne Bügelmikrofon gewährleisten soll.

Verbindung über Bluetooth 4.1

Der Sena Savage ist direkt nach dem Auspacken voll einsatzfähig. Ein separater Einbau des Systems ist nicht nötig. Gesteuert wird das Kommunikationssystem mithilfe des sogenannten "Jog Dial"-Drehknopfs und eines kleinen Aktivierungsschalter an der linken Seite des Helmes. Zudem können Befehle per Smartphone-Sprachsteuerung übertragen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Befehle per optional erhältlicher Fernbedienung weiterzuleiten.

Foto: Sena
Der neue Sena Savage kostet 399 Euro.
Der neue Sena Savage kostet 399 Euro.

Dank Bluetooth 4.1 sollen maximal vier Teilnehmer in einem Bereich von 1,6 Kilometern miteinander kommunizieren können. Das sogenannte "Advanced Noise Control"-System soll für eine gute Sprachqualität und optimale Außengeräuschabschirmung sorgen. In Kombination mit einem Bluetooth-fähigen Gerät können Musik und Navigationsbefehle empfangen und selbstverständlich auch telefoniert werden. Zudem steht ein FM-Radio inklusive zehn voreingestellten Sendern zur Verfügung. Per Smartphone-App kann der Sena Savage konfiguriert werden. So lassen sich per App die Geräteeinstellungen ändern. Auch die Sender des FM-Radios können hier programmiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit Kurzwahlnummern festzulegen oder die Firmware des Helms zu aktualisieren. Die Sprechzeit soll bis zu 11 Stunden betragen.

In den Größen M, L und XL erhältlich

Beim Verschluss entschied sich Sena für einen Doppel-D-Ringverschluss. Im Kinnriemen des Helms ist zudem ein USB-Anschluss integriert, mit dem der Akku innerhalb von drei Stunden aufgeladen und im Fall der Fälle auch eine Verbindung per Kabel hergestellt werden kann.

Den neuen Sena Savage gibt es in den Größen M, L und XL. Gefertigt wird der smarte und in Größe M 1.100 Gramm schwere Jethelm dabei in zwei Außenschalengrößen. Er ist zunächst in mattem Schwarz verfügbar. Optional können ein langes oder ein kurzes Sonnenschild dazugekauft werden. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 399 Euro.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige