Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Moto Morini Seiemmezzo Eicma 2019 Jörg Künstle
Moto Morini Seiemmezzo 6 1/2
Moto Morini Seiemmezzo 6 1/2
Moto Morini Seiemmezzo 6 1/2
Moto Morini Seiemmezzo 6 1/2 8 Bilder

Moto Morini Seiemmezzo

Sechseinhalber für die Mittelklasse

EICMA 2019

Moto Morini will sich auch in der Mittelklasse breit machen. Mit der Seiemmezzo geben die Italiener einen ersten Ausblick auf ein mögliches Scramblermodell. Premiere feiert die Seiemmezzo auf der EICMA in Mailand.

Bislang war Moto Morini mit seinen 1200er-V2-Modelle nur in der Oberklasse am Start. Die neuen chinesischen Eigner von Moto Morini wollen aber auch in anderen Klassen antreten Um das Fundament für steigende Absatzzahlen zu schaffen, werden auf der EICMA Studien für mögliche Mittelklassemodelle gezeigt.

Reihen-Twin aus China

Eines davon ist die 6 1/2 – bei Morini Seiemmezzo – die mit einem 650er Reihenzweizylinder antritt. Der Twin stammt aus China und ist mit einem Sechsgang-Getriebe gekoppelt und soll auch in einer einsteigerfreundlichen 48-PS-Variante angeboten werden. Welche Leistung der Zweizylinder offen bringt, verraten die Italiener aber nicht. Der Twin hängt in einem Stahlrohr-Brückenrahmen, der vorne eine voll einstellbare 50er USD-Gabel mit 125 mm Federweg aufnimmt. Die Aluminium-Hinterradschwinge stützt sich über ein in Vorspannung und Zugstufe einstellbares Zentralfederbein mit 120 mm Arbeitsweg ab. Vorne dreht sich eine 19-Zoll-Drahtspeichenfelge mit einem 110/80er Pneu, hinten wird ein 150/70er auf einer 17-Zoll-Felge eingespannt. Die Reifen zeigen dabei deutlich Profil.

Moto Morini Seiemmezzo @ Eicma

Vorne verbauen die Italiener eine Doppelscheibenbremsanlage mit axial verschraubten Sätteln. Einziges Regelsystem ist ABS. Die Sitzhöhe wird mit 825 mm angegeben. Optisch folgt die Seiemmezzo den Linien der alten Morini-Scramblermodellen. Vorne kompakt, hinten luftig. Die Sitzbank mündet in eijn kleines Rücklicht. Blinker und Kennzeichenhalter sind an einen Schwingenausleger ausgelagert. Auf der leicht gestuften Sitzbank thront der Pilot hinter einen hiochgekröpften Rohrlenker, blickt auf ein Digitalcockpit und den großen LED-Rundscheinwerfer, der auch bei der neuen großen Scrambler verbaut wird. Scrambler-untypisch mündet der Auspuff in einem kurzen Endrohrstummel seitlich unter dem Motor.

Moto Morini
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Moto Morini
Lesen Sie auch
Moto Morini Super Scrambler Eicma 2019
Enduro
Moto Morini X-Cape Eicma 2019
Enduro
Mehr zum Thema EICMA
Sitzproben auf der EICMA 2019 Triumph Thruxton RS
Motorräder
Triumph Tiger 800 Erlkönig
Enduro
Motorrad-Neuheiten im Modelljahr 2020.
Recht & Verkehr
Italjet Dragster.
Roller