Motorrad Europa Jörg Künstle

Motorrad fahren in Europa

Tempolimits, Handschuhpflicht und Helm-Standards

Welches Tempolimit gilt? Muss ich Verbandszeug und Warnweste mitführen, entspricht mein Helm den Vorschriften? Alle Antworten, die für Motorradfahrer unterwegs in Europa wichtig sein können, haben wir für euch aufgelistet.

Extra Tempolimits für Motorräder in Europa? Ja, das gibt's und zwar in sieben Ländern auf dem europäischen Kontinent: in Bulgarien, Griechenland, Litauen, Russland, Türkei, Ukraine und Weißrussland. Die Geschwindigkeiten für Motorräder sind ausnahmslos niedriger angesetzt als die Höchstgeschwindigkeiten für Autos. Beispiel Bulgarien: Hier gilt für Motorräder ein Tempolimit auf Autobahnen von 100 km/h, während Autos 130 km/h fahren dürfen. Alle Tempolimits im Überblick – auch für Wohnmobile und Gespanne – gibt's in der Tabelle ganz unten. Wer sich über Mautgebühren und Vignettenpflicht für Motorräder in Europa informieren möchte, wird hier fündig.

Verbandszeug : In Albanien, Montenegro, Österreich, Russland, Serbien, Slowenien, Slowakei, Tschechien, in der Ukraine und Ungarn muss der Motorradfahrer Verbandszeug an Bord haben, in Lettland nur dann, wenn das Motorrad einen Beiwagen hat.

Warnweste Mitführpflicht: Frankreich, Litauen, Luxemburg, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn.

Warnweste Tragepflicht: In Belgien, Bosnien/Herzegowina, Bulgarien, Frankreich, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Montenegro, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn muss man eine Warnweste tragen, wenn man wegen einer Panne oder eines Unfalls vom Motorrad steigt. In Finnland gilt die Tragepflicht auch für Beifahrer. Eine Mitführpflicht besteht allerdings nicht.

Warndreieck: In Dänemark, Finnland, Island, Russland, Schweden, in der Ukraine und auf Malta gehört ein Warndreieck zur verpflichtenden Grundausstattung für alle Motorradfahrer. In Ungarn muss es bei einem Motorrad mit Beiwagen an Bord sein.

Ersatzlampen: In Frankreich und Kroatien müssen Ersatzlampen mitgeführt werden, sofern das Motorrad nicht über Xenon- oder LED-Leuchten verfügt.

Grüne Versicherungskarte: Die Mitnahme ist in Albanien, Bosnien/Herzegowina, Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Montenegro (Gültigkeit für Montenegro muss auf der Karte aufgeführt sein), Rumänien und in der Ukraine Pflicht.
In Armenien kann trotz des internationalen Haftpflichtversicherungsschutzes der Abschluss einer zusätzlichen für Armenien gültigen Versicherung verlangt werden.

Handschuhpflicht: In Frankreich gilt für Motorradfahrer und Beifahrer Handschuhpflicht. Die Handschuhe müssen einer CE-Norm entsprechen und ein CE-Zeichen enthalten.

Sicherheitskleidung: In Belgien müssen Motorradfahrer neben einem Helm auch Handschuhe tragen, eine langärmlige Jacke, eine lange Hose oder einen Overall und Stiefel oder Stiefeletten, die über die Knöchel reichen. Und in Frankreich sind Reflektoren am Helm Vorschrift. Meist wird ein Verstoß gegen die Vorschrift bei Ausländern nicht geahndet, sondern toleriert.

Motorradhelm der ECE-22 Norm

In vielen Ländern ist für Motorradfahrer ein Helm verpflichtend, der der ECE-22-Norm entspricht. Hierbei handelt es sich um eine immer wieder aktualisierte Prüfnorm, die einheitliche Standards für Schutzhelme bezüglich Belastbarkeit des Kinnriemens, Haltbarkeit und Stoßdämpfung definiert. Ob euer Helm diese Vorgabe erfüllt, erkennt ihr meist mit einem Blick ins Futter oder am Kinnriemen: Wenn ihr ein eingekreistes „E“ seht und daneben noch eine Prüfnummer, die mit den Ziffern „05“ beginnt, dann erfüllt euer Helm diese Norm.

Motorradhelm ECE Etikett
Thorsten Dentges
Wenn ihr ein eingekreistes „E“ seht und eine Prüfnummer, die mit „05“ beginnt, dann erfüllt euer Helm die geforderte Norm. Das Etikett ist meist am Kinnriemen oder am Futter zu finden.

In folgenden Ländern müsst ihr einen Helm tragen, der die ECE-22 Norm erfüllt: Albanien, Belgien, Bosnien/Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Irland, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Großbritannien und Nordirland. Für Deutschland gilt laut ifz (Institut für Zweiradsicherheit): „Der Helm muss eigens für das Motorradfahren hergestellt worden sein. Die Bauart muss die besonderen Kräfte und Beschleunigungen, die auf den Kopf des Motorradfahrers während eines Sturzes einwirken, ausreichend berücksichtigen. Ob tatsächlich eine ausreichende Schutzwirkung vorliegt, ist im Zweifel in jedem Einzelfall zu klären. Es ist daher zu empfehlen, einen nach der ECE-Regelung Nr. 22 gebauten, geprüften und genehmigten Schutzhelm zu tragen“

Tipp für die Tabelle: für mehr Informationen bitte mit der Maus in die 2. Spalte klicken und Maus nach links ziehen. So seht ihr die Inhalte, die sich weiter rechts in der Tabelle befinden.

Tempolimits in Europa

Land Außerorts Autobahn Besonderheiten    
Deutschland 100 km/h - Gespann bis 3,5 t und Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Autobahnen    
Albanien 80 - 90 km/h 110 km/h Gespann, Kfz bis 5 t 70 km/h außerorts und 80 km/h auf Autobahnen    
Andorra 90 km/h Es gibt keine Autobahn.      
Belgien 90 km/h 120 km/h In der Wallonischen Region gilt außerorts 70 km/h.
Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: auf Autobahnen 90 km/h
   
Bosnien/Herzegowina 80 km/h 130 km/h Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Bulgarien 80 km/h für Motorräder,
90 km/h für Pkw
100 km/h für Motorräder
130 km/h für Pkw
Gespann, Wohnwomobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und 100 km/h auf Autobahnen    
Dänemark 80 km/h 130 km/h Gespann, Wohnmobil ab 3,5 t: generell 80 km/h    
Estland 90 km/h 110 km/h auf Schnellstraßen. Autobahnen gibt es in Estland nicht. Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und 90 km/h auf Schnellstraßen    
Finnland   120 km/h Im Winter können geringere Höchstgeschwindigkeiten gelten.
Pkw mit Anhänger und Wohnmobil: generell 80 km/h
   
Frankreich 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann über 3,5 t: 90 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h Autobahnen
bei Niederschlag und für Führerscheinneulinge (< 3 Jahre): 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
   
Griechenland 70 km/h für Motorräder
90/110 km/h für Pkw
90 km/h für Motorräder
130 für Pkw
Wohnmobil über 3,5 t und alle Gespanne: generell 80 km/h    
Großbritannien 60 mph (96 km/h) 70 mph (112 km/h) Wohnmobil über 3,5 t: 50 mph (80 km/h) außerorts und 60 mph (96km/h) auf Schnellstraßen, 70 mph (112 km/h) auf Autobahnen.
Pkw mit Anhänger: 50 mph (80 km/h) außerorts und 60 mph (96km/h) auf Schnellstraßen und Autobahnen.
Es gilt Linksverkehr.
   
Irland 80 - 100 km/h 120 km/h (außer M 50, hier gelten 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
Es gilt Linksverkehr.
   
Island unbefestigt: 80 km/h
befestigt: 90 km/h
Es gibt keine Autobahn. Gespann: generell 80 km/h    
Italien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h)
bei Regen oder Schnefall: 110 km/h auf Autobahnen
Motorräder bis 140 cm³ und Motorräder mit Beiwagen bis 249 cm³ dürfen nicht auf die Schnellstraße oder Autobahn.
Gespann: 80 km/h auf Autobahnen, ansonsten 70 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 100 km/h auf Autobahnen, ansonsten 80 km/h
   
Kosovo 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Kroatien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts und auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen    
Lettland 90 km/h Schnellstraße: 90 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann und Fahrzeuge über 7,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen    
Liechtenstein 80 km/h Schnellstraße: 100 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann: generell 80 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen
   
Litauen 90 km/h 110 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) für Motorradfahrer
130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) für Pkw
Von November bis März gilt: 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
Gespann: generell 90 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 90 km/h auf Autobahnen, ansosten 80 km/h
Führerscheinneulinge (< 2 Jahre) besitzt: max. 90 km/h , auf Autobahnen und Schnellstraßen, max. 70 km/h auf Landstraßen.
   
Luxemburg 90 km/h 130 km/h (110 km/h bei Nässe) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 75 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen (75 km/h für Gespanne bei Nässe)    
Malta 80 km/h Es gibt keine Autobahn. Es gilt Linksverkehr.    
Moldau 90 km/h Schnellstraße: 110 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Wer seinen Führerschein weniger als zwei Jahre besitzt, darf höchstens 70 km/h fahren.
Gespann: generell 90 km/h
   
Monaco 50 km/h im gesamten Fürstentum        
Montenegro 80 km/h Schnellstraße: 100 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Niederlande 80 km/h 130 km/h (ab März 2020 zwischen 6 und 19 Uhr nur noch max. 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
Gespann bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
   
Nordmazedonien 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, alle Wohnmobile: generell 80 km/h    
Norwegen 80 km/h 90 - 100 km/h Motorrad mit Anhänger, Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h
Wenn aktuelles Gesamtgewicht des Anhängers mehr als 300 kg: 60 km/h
   
Österreich 100 km/h 130 km/h Kfz mit Anhänger bis 750 kg: 100 km/h
Kfz mit Anhänger bis 3,5 t: 80/100 km/h
Gesamtgewicht Gespann über 3,5 t: 70/80 km/h
   
Polen 90 km/h 140 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Autobahnen    
Portugal 90/100 km/h 120 km/h Gespann: 70/80 km/h außerorts, 100 km/h auf Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 80/90 km/h außerorts, 110 km/h auf Autobahnen
   
Rumänien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann und Wohnmobil bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen, 120 km/h auf Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 110 km/h auf Autobahnen
Für Führerscheinneulinge (< 1 Jahr) gilt: außerhalb Ortsgebiete um 20 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit
   
Russland 90 km/h 90 km/h für Motorräder
110 km/h für Pkw
Gespann bis 3,5 t, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen    
San Marino     Es gelten die italienischen Verkehrsbestimmungen.    
Schweden 60 - 100 km/h 90 - 120 km/h Gespann: 80 km/h (wenn Anhänger ungebremst und Leergewicht die Hälfte des Leergewichts des Zugfahrzeugs übersteigt: max. 40 km/h)    
Schweiz 80 km/h 120 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann: generell 80 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
   
Serbien 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann, Wohnwagen über 3,5 t: generell 80 km/h    
Slowakei 90 km/h 130 km/h Gespann bis 3,5 t: generell 90 km/h
Gespann und Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen
   
Slowenien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann bis 3,5 t: 90 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Gespann und Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
   
Spanien 90 km/h 120 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann (Anhänger bis 750 kg): 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen
Gespann (Anhänger über 750 kg): 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Wohnmobile bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen, 100 km/h auf Autobahnen
Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen
   
Tschechien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Türkei 70 km/h für Motorräder
90 km/h für Pkw
80 km/h für Motorräder
120 km/h für Pkw
Gespann: 80 km/h außerorts, 110 km/h auf Autobahnen (70 km/h bzw 80 km/h wenn Zugfahrzeug ein Wohnmobil oder Minibus ist)
Wohnmobil, Minibus: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen
   
Ukraine 80 km/h für Motorräder
90 km/h für Pkw
80 km/h für Motorräder
130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) für Pkw
Für Führerscheinneulinge (< 2 Jahre) gilt: nie schneller als 70 km/h    
Ungarn 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und auf Schnellstraßen, 80 km/h auf Autobahnen    
Weißrussland 90 km/h 90 km/h für Motorräder
110 km/h für Pkw
Kfz über 3,5 t: generell 70 km/h    
Zypern 80 km/h 100 km/h Gespann: 65 km/h    
Land Außerorts Autobahn Besonderheiten    
Deutschland 100 km/h - Gespann bis 3,5 t und Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Autobahnen    
Albanien 80 - 90 km/h 110 km/h Gespann, Kfz bis 5 t 70 km/h außerorts und 80 km/h auf Autobahnen    
Andorra 90 km/h Es gibt keine Autobahn.      
Belgien 90 km/h 120 km/h In der Wallonischen Region gilt außerorts 70 km/h.
Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: auf Autobahnen 90 km/h
   
Bosnien/Herzegowina 80 km/h 130 km/h Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Bulgarien 80 km/h für Motorräder,
90 km/h für Pkw
100 km/h für Motorräder
130 km/h für Pkw
Gespann, Wohnwomobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und 100 km/h auf Autobahnen    
Dänemark 80 km/h 130 km/h Gespann, Wohnmobil ab 3,5 t: generell 80 km/h    
Estland 90 km/h 110 km/h auf Schnellstraßen. Autobahnen gibt es in Estland nicht. Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und 90 km/h auf Schnellstraßen    
Finnland   120 km/h Im Winter können geringere Höchstgeschwindigkeiten gelten.
Pkw mit Anhänger und Wohnmobil: generell 80 km/h
   
Frankreich 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann über 3,5 t: 90 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h Autobahnen
bei Niederschlag und für Führerscheinneulinge (< 3 Jahre): 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
   
Griechenland 70 km/h für Motorräder
90/110 km/h für Pkw
90 km/h für Motorräder
130 für Pkw
Wohnmobil über 3,5 t und alle Gespanne: generell 80 km/h    
Großbritannien 60 mph (96 km/h) 70 mph (112 km/h) Wohnmobil über 3,5 t: 50 mph (80 km/h) außerorts und 60 mph (96km/h) auf Schnellstraßen, 70 mph (112 km/h) auf Autobahnen.
Pkw mit Anhänger: 50 mph (80 km/h) außerorts und 60 mph (96km/h) auf Schnellstraßen und Autobahnen.
Es gilt Linksverkehr.
   
Irland 80 - 100 km/h 120 km/h (außer M 50, hier gelten 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
Es gilt Linksverkehr.
   
Island unbefestigt: 80 km/h
befestigt: 90 km/h
Es gibt keine Autobahn. Gespann: generell 80 km/h    
Italien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h)
bei Regen oder Schnefall: 110 km/h auf Autobahnen
Motorräder bis 140 cm³ und Motorräder mit Beiwagen bis 249 cm³ dürfen nicht auf die Schnellstraße oder Autobahn.
Gespann: 80 km/h auf Autobahnen, ansonsten 70 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 100 km/h auf Autobahnen, ansonsten 80 km/h
   
Kosovo 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Kroatien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts und auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen    
Lettland 90 km/h Schnellstraße: 90 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann und Fahrzeuge über 7,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen    
Liechtenstein 80 km/h Schnellstraße: 100 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann: generell 80 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen
   
Litauen 90 km/h 110 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) für Motorradfahrer
130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) für Pkw
Von November bis März gilt: 100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
Gespann: generell 90 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 90 km/h auf Autobahnen, ansosten 80 km/h
Führerscheinneulinge (< 2 Jahre) besitzt: max. 90 km/h , auf Autobahnen und Schnellstraßen, max. 70 km/h auf Landstraßen.
   
Luxemburg 90 km/h 130 km/h (110 km/h bei Nässe) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 75 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen (75 km/h für Gespanne bei Nässe)    
Malta 80 km/h Es gibt keine Autobahn. Es gilt Linksverkehr.    
Moldau 90 km/h Schnellstraße: 110 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Wer seinen Führerschein weniger als zwei Jahre besitzt, darf höchstens 70 km/h fahren.
Gespann: generell 90 km/h
   
Monaco 50 km/h im gesamten Fürstentum        
Montenegro 80 km/h Schnellstraße: 100 km/h
Es gibt keine Autobahn.
Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Niederlande 80 km/h 130 km/h (ab März 2020 zwischen 6 und 19 Uhr nur noch max. 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
Gespann bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
   
Nordmazedonien 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, alle Wohnmobile: generell 80 km/h    
Norwegen 80 km/h 90 - 100 km/h Motorrad mit Anhänger, Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h
Wenn aktuelles Gesamtgewicht des Anhängers mehr als 300 kg: 60 km/h
   
Österreich 100 km/h 130 km/h Kfz mit Anhänger bis 750 kg: 100 km/h
Kfz mit Anhänger bis 3,5 t: 80/100 km/h
Gesamtgewicht Gespann über 3,5 t: 70/80 km/h
   
Polen 90 km/h 140 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Autobahnen    
Portugal 90/100 km/h 120 km/h Gespann: 70/80 km/h außerorts, 100 km/h auf Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 80/90 km/h außerorts, 110 km/h auf Autobahnen
   
Rumänien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann und Wohnmobil bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen, 120 km/h auf Autobahnen
Wohnmobil über 3,5 t: 110 km/h auf Autobahnen
Für Führerscheinneulinge (< 1 Jahr) gilt: außerhalb Ortsgebiete um 20 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit
   
Russland 90 km/h 90 km/h für Motorräder
110 km/h für Pkw
Gespann bis 3,5 t, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen    
San Marino     Es gelten die italienischen Verkehrsbestimmungen.    
Schweden 60 - 100 km/h 90 - 120 km/h Gespann: 80 km/h (wenn Anhänger ungebremst und Leergewicht die Hälfte des Leergewichts des Zugfahrzeugs übersteigt: max. 40 km/h)    
Schweiz 80 km/h 120 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann: generell 80 km/h
Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
   
Serbien 80 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann, Wohnwagen über 3,5 t: generell 80 km/h    
Slowakei 90 km/h 130 km/h Gespann bis 3,5 t: generell 90 km/h
Gespann und Wohnmobil über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen
   
Slowenien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann bis 3,5 t: 90 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Gespann und Wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h
   
Spanien 90 km/h 120 km/h (Schnellstraße: 100 km/h) Gespann (Anhänger bis 750 kg): 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen
Gespann (Anhänger über 750 kg): 70 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen und Autobahnen
Wohnmobile bis 3,5 t: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Schnellstraßen, 100 km/h auf Autobahnen
Wohnmobile über 3,5 t: 80 km/h außerorts, 80 km/h auf Schnellstraßen, 90 km/h auf Autobahnen
   
Tschechien 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, wohnmobil über 3,5 t: generell 80 km/h    
Türkei 70 km/h für Motorräder
90 km/h für Pkw
80 km/h für Motorräder
120 km/h für Pkw
Gespann: 80 km/h außerorts, 110 km/h auf Autobahnen (70 km/h bzw 80 km/h wenn Zugfahrzeug ein Wohnmobil oder Minibus ist)
Wohnmobil, Minibus: 80 km/h außerorts, 90 km/h auf Autobahnen
   
Ukraine 80 km/h für Motorräder
90 km/h für Pkw
80 km/h für Motorräder
130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) für Pkw
Für Führerscheinneulinge (< 2 Jahre) gilt: nie schneller als 70 km/h    
Ungarn 90 km/h 130 km/h (Schnellstraße: 110 km/h) Gespann, Wohnmobil über 3,5 t: 70 km/h außerorts und auf Schnellstraßen, 80 km/h auf Autobahnen    
Weißrussland 90 km/h 90 km/h für Motorräder
110 km/h für Pkw
Kfz über 3,5 t: generell 70 km/h    
Zypern 80 km/h 100 km/h Gespann: 65 km/h    
Mehr zum Thema Europa
Reisen
Motorsport
Naked Bike
Verkehr & Wirtschaft