Indian

Indian Roadmaster Elite

Auf 200 Exemplare limitierter Luxus-Tourer

US-Motorradhersteller Indian hat die neue Roadmaster Elite vorgestellt. Der Super-Luxus-Tourer kommt mit Vollausstattung und in limitierter Auflage.

Die Roadmaster stellt schon das Top-Modell im Indian-Modellprogramm dar, mit der Roadmaster Elite legen die Amerikaner die Latte jetzt noch etwas höher, auch preislich, denn unter 38.990 Euro ist eine Roadmaster Elite hierzulande nicht zu haben.

Sonderlack und Echtgold

Im Gegenzug erhält der Kunde eine Roadmaster mit einer exklusiven Lackierung in der Farbkombination Wildfire Red Candy/Black Crystal mit Applikationen in 24 Karat Gold. Die aufwändige Mehrschichtlackierung wird in 30 Stunden von Hand aufgetragen.

Dazu gibt es eine 600 Watt starke Audioanlage mit Lautsprechern in der Verkleidung, den Seitenkoffern und dem Topcase, die doppelt so laut spielen können soll wie die Standardanlage. Weitere Features sind Leder-Armstützen für den Sozius, neue Trittbretter für Fahrer und Beifahrer, ein speziell gestaltetes Cockpit, Aluminium-Rückspiegel und verchromte Bügel an den Kotflügeln. Was ebenfalls bleibt ist die Vollausstattung der Roadmaster.

Unverändert bleibt der 1,8 Liter große V2 mit 87 PS und 150 Nm Drehmoment sowie Zylinderabschaltung und verschiedenen Fahrmodi.

Motorräder Tourer Honda Goldwing im Dauertest. Schon 47.599 Kilometer auf der Uhr Honda Gold Wing GL 1800 im 100.000 km-Dauertest

Am 17.4.2018 konnte die Redaktion MOTORRAD eine Honda Gold Wing GL 1800 in...

Indian Roadmaster
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Alles über Indian Roadmaster
Mehr zum Thema Tourer
BMW R 1250 RT-P Firexpress.
Tourer
BMW F 850 RS Patentamtbild
Tourer
Tourer
Tourer