Rückruf für die KTM 1290 Super Duke GT

Baujahr 2016 und 2017

Foto: Foto: KTM 13 Bilder

Rückruf für die KTM 1290 Super Duke GT - Baujahr 2016 und 2017. Die Spritschläuche können undicht sein.

Wegen undichter Spritschläuche müssen weltweit 2.349 Exemplare der KTM 1290 Super Duke GT, Baujahr 2016 und 2017 zurück in die Werkstatt. Schlimmstenfalls kann ein Benzinverlust laut KTM zum Brand führen. Die Schläuche werden gegen neue getauscht. Die Reparatur dauert ungefähr 20 Minuten. Halter können im Service-Bereich der KTM-Website nachsehen, ob ihr Motorrad betroffen ist.

Zur Startseite
Bekleidung Ausprobiert Schuberth Klapphelm C4 Pro Schuberth C4 Pro Upgrade-Klapphelm ausprobiert iXS Classic Schuh Vintage IXS Classic Schuh Vintage Schnürstiefel für Motorradfahrer
Fahrpraxis Yorks s1-elite Prototyp E-Scooter Yorks s1-elite im Fahrbericht Testfahrt mit seriennahem Prototyp Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls
1000PS
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland