BMW G 310 RR Concept (2019)

BMW zeigt Einzylinder-Supersportler

BMW hat auf den Motorrad Days in Japan die G 310 RR Concept vorgestellt.
BMW hat auf den Motorrad Days in Japan die G 310 RR Concept vorgestellt.Der kleine Supersportler auf G 310 R-Basis trägt eine Under-Seat-Auspuffanlage.Die Carbonverkleidung zeigt sich im Stil der S 1000 RR.Überhaupt hüllt sich der Prototyp nahezu komplett in Carbon.
9 Bilder

Auf den BMW Motorrad Days in Japan hat der bayerische Motorradhersteller jetzt ein Conceptbike gezeigt, das wohl die kommende BMW G 310 RR vorwegnimmt.

BMW fertigt in Indien zusammen mit Partner TVS seine G 310-Baureihe. TVS selbst hat mit der Apache RR 310 bereits vor geraumer Zeit ein Einsteiger-Supersportmodell mit der Technik der G 310 vorgestellt. Jetzt scheint BMW nachzuziehen und selbst die G 310-Serie um einen Sportler für Einsteiger anzureichern.

Anzeige

Im Carbon-Look der HP4 Race

Vorgestellt wurde das BMW G 310 RR Concept-Bike jetzt auf den BMW Motorrad Days in Japan, wo das japanische Motorradportal bikebros den Sportler abgelichtet hat.

Foto: bikebros
Der Prototyp trägt viel Carbon.
Der Prototyp trägt viel Carbon.

Wenig überraschend orientiert sich das BMW G 310 RR Concept stark an der indischen Apache. Aufgepeppt wird der Prototyp mit einer Frontverkleidung im S 1000 RR-Stil sowie einer Under-Seat-Auspuffanlage und tief angeschlagenen Lenkstummeln.

Weitere Highlights sind die komplett in Sichtcarbon ausgeführten Anbauteile. So tragen Tank, Verkleidung, Heck und diverse Anbauteile ihre Carbonstruktur offen zur Schau. So wirkt die G 310 RR fast wie eine kleine HP4 Race.

Technik von der G 310 R

Unter dem Carbonkleid scheint schon Serientechnik zu stecken, nämlich weitestgehend die der BMW G 310 R. Damit dürfte auch der Antrieb gesetzt sein.

Foto: TVS
Die BMW G 310 RR orientiert sich stark an der TVS Apache RR 310.
Die BMW G 310 RR orientiert sich stark an der TVS Apache RR 310.

Der 313 cm³ große Einzylinder leistet 34 PS und 28 Nm. Im Naked-Bike sind damit 143 km/h drin, die RR dürfte noch etwas schneller sein.

Premiere dürfte die BMW G 310 RR, die hierzulande gegen Wettbewerber wie die Yamaha YZF-R3 oder die KTM 390 R antreten soll, auf der Intermot in Köln oder der EICMA in Mailand feiern.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige