Neuzulassungen Spanien Repsol Racing/Honda
Honda PCX125 2022
Yamaha Nmax 125 Fahrbericht
Kymco Agility 125 16
195858_2020_HONDA_SH125i 25 Bilder

Neuzulassungen Spanien 2021: Racer fahren Roller

Neuzulassungen Spanien 2021 Das Land der Racer fährt Roller

Ist schon etwas seltsam: Spanien bringt unheimlich viele Top-Motorradrennfahrer hervor. Die breite Masse fährt aber kleine Roller. Insgesamt legte der spanische Zweiradmarkt 2021 um fünf Prozent zu.

In Spanien wurden im Jahr 2021 insgesamt 193.324 Zweiräder und sogenannte Leichtkraftfahrzeuge, die die Spanier in ihrer Statistik mitzählen, neu in den Verkehr gebracht und damit fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dennoch blieben die Neuzulassungen weiter unter dem Vor-Corona-Pandemie-Niveau von 2019. Beachtlich ist der Anteil der Zweiradneuzulassungen gemessen am Fahrzeuggesamtmarkt in Spanien. 2021 entfallen rund 16 Prozent aller Neuzulassungen auf Zweiräder.

Neuzulassungen 2021 in Deutschland
Neuzulassungen 2021 in Italien
Neuzulassungen 2021 in Frankreich
Neuzulassungen 2021 in Österreich
Neuzulassungen 2021 in der Schweiz

125er-Boom auch in Spanien

Bei den 50ern verzeichneten die spanischen Statistiker 17.741 Neuzulassungen in 2021 und damit fast 19 Prozent weniger als im Vorjahr. Auf die Zweiradklasse – alles über 50 Kubik einschließlich der Motorräder -  entfielen 165.113 Neuzulassungen, was einem Zuwachs um 6,2 Prozent entspricht. Ein echtes Boom-Jahr erlebten die Dreiradroller, die auf 3.216 Neuzulassungen und ein plus von 41,7 Prozent kamen. Noch stärker konnten die Leichtkraftautos zulegen: Hier führen 7.254 Neuzulassungen zu einem Plus von 60,2 Prozent.

BMW R 1250 GS Basis
Verkehr & Wirtschaft

Gefragt sind vor allem Roller

Wie auf zahlreichen anderen europäischen Märkten war vor allem die 125er-Klasse der Wachstumstreiber und hier in erster Linie die Roller-Modelle. Entsprechend präsentiert sich auch die Bestsellerliste für den spanischen Markt. Die Top 10 der Neuzulassungen listet neun Roller und nur ein Motorrad, wobei die Plätze eins bis acht ausschließlich an 125er gehen. Das bestgerankte Motorrad ist in Spanien die Kawasaki Z 900, die auf Platz neun der Hitliste steht. Als absoluter Bestseller steht der Honda PCX 125 in der Statistik.

Kawasaki
Die Z 900 ist der Motorrad-Bestseller in Spanien.

In den Top 25 finden sich mit der CB 650 R von Honda auf Rang 14, der BMW R 1250 GS auf Platz 16, der Yamaha MT-07 auf 18 sowie der Honda CB 500 X auf 22 und der BMW R 1250 GS Adventure auf 25 nur noch fünf weitere Motorräder. Würde man die GS-Ergebnisse zusammenfassen, so würde der Bayern-Boxer mit 2.436 Einheiten auf Rang 12 landen.

Fazit

Spanien, immerhin der viertgrößte Motorradmarkt in Europa, kann 2021 um fünf Prozent wachsen. Getrieben wird der Zweiradmarkt aber überwiegend von 125ern und hier vor allem von Roller-Modellen. In den Top 10 stehen entsprechend acht 125er Roller.

Ratgeber Verkehr & Wirtschaft Harley-Davidson Werk Produktion Harley-Davidson stoppt Produktion Mindestens 15 Tage Stillstand

Wegen Zulieferer-Problemen stoppte Harley vorsichtshalber die Produktion.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Motorrad Fahrer alt
Verkehr & Wirtschaft
Kawasaki Z 900 (2020).
Verkehr & Wirtschaft
Yamaha MT-09, Triumph Street Triple R, Kawasaki Z 900, KTM 890 Duke, BMW F 900 R, Ducati Monster Vergleichstest
Verkehr & Wirtschaft
Aprilia RS 660 Top-Test
Verkehr & Wirtschaft
Mehr anzeigen