Christoph del Bondio

Enduro-Lehrer wird Opfer tragischen Unfalls

Foto: CdB, Casa Mieres

Der in Spanien lebende Enduro-Instruktor ertrinkt beim Versuch, seine Biker-Gruppe sicher nach Hause zu bringen.

Sein Name hatte nicht nur in der deutschen Hobby-Enduro-Szene einen hervorragenden Ruf. Christoph del Bondio war unter Offroad- und Motorrad-Reisenden in ganz Europa bestens bekannt. Der gebürtige Münchner (62) hatte über Jahre Enduro-Fahrer auf Lehrgängen und Adventure-Touren durch seine spanische Wahlheimat in den östlichen Pyrenäen geführt. Dort ist er am Donnerstag, 15 November, Opfer eines tragischen Unfalls geworden - nicht mit dem Motorrad, sondern zu Fuß.

Bach wächst zu einem reißenden Fluss an

Beim Versuch, für seine Motorrad-Gruppe einen sicheren Weg durch das Wasser zu suchen, ist del Bondio in einem normalerweise harmlosen Bach ertrunken. Die Furt war durch extreme Regenfälle heftig überspült, der Bach zu einem reißenden Fluss angewachsen. Vier Motorradfahrer aus Süddeutschland, die mit del Bondio auf einer Tagestour gewesen waren, berichteten, dass ihr Guide die Furt zunächst erfolgreich mit dem Motorrad überquert hatte. Dann aber hatte del Bondio offenbar einsehen müssen, dass die Passage für seine Gruppe zu gefährlich war, da das Wasser schnell weiter stieg. Also versuchte er einen anderen Weg zu finden und wollte zu Fuß zurück zur Gruppe. Dabei verlor er offenbar den Halt und wurde vom Wasser mitgerissen.

Trauerfeier im Februar oder März in den Pyrenäen

Die vier Motorradfahrer aus Süddeutschland wollten ihrem Guide noch helfen, bekamen ihn aber nicht mehr zu fassen. Die spanische Feuerwehr fand den leblosen Körper des Münchners acht Stunden später weiter flussabwärts. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, seiner Lebensgefährtin und seinen engsten Mitarbeitern.

Für den großen, internationalen Freundeskreis des charismatischen Tourguides bereiten seine Mitarbeiter eine Trauerfeier vor, die im Februar oder März 2019 in den Pyrenäen stattfinden soll.

Zur Startseite
Supersportler MV Agusta F3XX Rennstreckenmotorrad MV Agusta F3XX Reparto Corse Limited Edition Mit 160 PS und 145 kg für die Rennstrecke MV Agusta Superveloce 800 Kleiner Supersportler kommt 2020
1000PS
Fahrpraxis Yorks s1-elite Prototyp E-Scooter Yorks s1-elite im Fahrbericht Testfahrt mit seriennahem Prototyp Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland