Continental Roadattack4 Continental
Continental Roadattack4
Continental Roadattack4
Continental Roadattack4
Continental Roadattack4 7 Bilder

Conti RoadAttack 4: Reifensegment Hyper-Touring

Continental RoadAttack 4 Willkommen im Reifensegment Hyper-Touring

Continental zeigt den neuen RoadAttack 4 und begründet gleich noch ein neues Reifensegment: das Hyper-Touring soll Touring- und Sportreifen vereinen.

Kaum zu glauben, dass wir früher nicht schon im Stand über beide Reifen weggerutscht sind. Dieser Gedanke kommt dem Autor regelmäßig, sobald er sich vor Augen führt, was moderne Motorradreifen leisten. So auch beim Studieren der Qualitäten des neuen RoadAttack 4 von Continental. Der möchte in der neuen, von ihm selbst gegründeten Klasse der Hyper-Touring-Reifen, brillieren. Er tritt in die großen Spuren des Vorgängers RoadAttack 3, den er in den ab Januar 2022 erhältlichen Größen ersetzt.

Neue Gummimischung für RoadAttack 4

Mit einer neuen Gummimischung und neuem Profilbild tritt die fünfte Generation von Contis Straßensportreifen an. Technische Basis ist der beliebte Vorgänger RoadAttack 3. Neu am RoadAttack 4 ist die Voll-Silica-Gummimischung, die für mehr Nässehaftung und schnelleres Aufwärmen abgestimmt ist. Gleichzeitig sorgen neue Harze und Polymere im Gummi für stabilen Grip im Trockenen. Unterstützt wird das Harz dabei von der neuen Profilgestaltung mit neuen Slick-Bereichen in der Laufflächenmitte und den Schultern. Ergebnis: eine knapp drei Sekunden schnellere Rundenzeit im Nassen auf der hauseigenen Testrecke bei einer Referenzzeit von 92,42 Sekunden im Vergleich zum Vorgänger.

BMW F 900 XR
Reifen

Fünf Dimensionen

Zum Marktstart im Januar 2022 bietet Continental den neuen RoadAttack 4 in fünf Dimensionen an. Vorn ist nur die Größe 120/70 ZR 17 zu haben. Hinten stehen die gängigen Dimensionen 160/60 ZR 17, 180/55 ZR 17, 190/50 ZR 17 und 190/55 ZR 17 zur Wahl. In diesen Dimensionen ersetzt der RA4 den RA3.

Umfrage

Welche Reifenmarke fahren Sie?
5998 Mal abgestimmt
Pirelli, was sonst.
Metzeler, na klar.
Immer Michelin.
Conti, das passt.
Dunlop, sind die Besten
Avon, die taugen.
Bridgestone, besser geht's nicht.
Vredestein, mal was Neues.
Maxxis, die sind super.
Kenda, tolle Offroad-Pellen
Heidenau, die bringen mich überall hin
Mitas, die überzeugen mich.

Fazit

Mehr Grip im Nassen, mehr Grip im Trockenen, besseres Handling, schnelleres Aufwärmen bei gleicher Laufleistung. All das soll der neue Conti RoadAttack 4 in sich vereinen. Gespannt wartet MOTORRAD auf die ersten Testreifen.

Continental
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Continental
Mehr zum Thema Sporttourer Reifen
Dunlop Roadsmart IV
Reifen
Vredestein Reifen
Reifen
Bridgestone T32 Reifen
Reifen
Luftdruck prüfen
Werkstatt
Mehr anzeigen