Metzeler Tourance Next 2 für Großenduros

Metzeler Tourance Next 2 Fahreindrücke Straßenstolle für Großstadtenduristen

Für das Jahr 2021 kündigte der Motorradreifenspezialist Metzeler zahlreiche neue Produkte an und begann mit dem Tourance Next 2. 2022 ist der in allen Dimensionen verfügbar.

Metzeler Tourance Next 2 Metzeler
Metzeler Tourance Next 2
Metzeler Tourance Next 2
Metzeler Tourance Next 2
Metzeler Tourance Next 2 9 Bilder

Für Metzeler ist der Tourance Next 2 der selbstgekürte neue Maßstab im Enduro-Straßen-Segment, da die vierte Generation der bekannten Tourance-Ahnenlinie besonders von der Kombination der neuesten Technologien und Materialien profitieren soll und so würdiger Nachfolger des seit 2012 im Programm befindlichen Metzeler Tourance Next sein. Das Wort "Neuentwicklung" fällt im Kontext indes nicht, trotzdem soll der Tourance Next 2 die ideale Wahl sein für Besitzer von Enduro-Straßenmotorrädern, deren Fahrer den Look eines geländegängigen Reifens suchen, dabei aber Wert auf hohen Fahrkomfort und Laufleistung auf der Straße legen. Nach dem Launch für 2021, wird der Reifen ab 2022 in allen Dimensionen verfügbar sein.

Fahreindrücke Tourance Next 2

Wir konnten den Tourance Next 2 bei der Präsentation im italienischen Piacenza ausgiebig testen. Erster Eindruck nach der Testfahrt über Straßen unterschiedlichster Qualität? Egal, ob potente 1250 GS oder zierliche Midrange-Enduro: der Fahrspaß ließ keine drei Kurven auf sich warten. Sehr leichtfüßiges, neutrales und präzises Handling trifft auf hohes Grip-Niveau. So lassen sich auch die größten und schwersten Testbikes spielerisch abklappen, zirkeln auf dem neuen Pneu zielgenau und spurtreu um enge wie weite Radien. Auch ambitioniert gefahrene Brems- und Beschleunigungsmanöver steckt der neue Tourance unbeeindruckt weg. Ebenfalls positiv aufgefallen: tolle Laufruhe und hoher Abrollkomfort. So ist auch auf üblen Schlaglochpisten sofort Vertrauen da. Traumbedingungen am Testtag verhindern Aussagen zur Nassperformance. Zudem bot die Testrunde keinen Schotterabschnitt. Was der Gummi im Regen und auf Feldwegen kann, müssen kommende Tests klären.

Metzeler Tourance Next 2
Metzeler
Neuer Metzeler Tourance Next 2 mit neuem Profil und neuen Gummimischungen.

Neues Profil für Traktion und Laufleistung

Optisch ist die neue Straßenstolle von Metzeler klar als Mitglied der Tourance-Familie zu erkennen. Das neue Profilbild ist dem des Vorgängers Tourance Next sehr ähnlich, auch wenn auf den ersten Blick ein höherer Anteil an Profilrillen auffällt, die aber allesamt deutlich kleiner und feiner erscheinen als beim alten. Metzeler erhofft sich durch die Neugestaltung des Negativprofils bessere und gleichbleibende Traktion auch bei abnehmender Profiltiefe sowie eine gleichmäßige Abnutzung des Reifens. Eine Technik, die Metzeler "Dymatec" nennt.

Neues Gummi, neue Mischung, neuer Grip

Auf dem Vorderreifen kommt eine neue Mischung mit einem hohen Silica-Anteil (85%) zum Einsatz. Der Füllstoff Silica hat den Vorteil, sich schneller aufzuwärmen als der zugemischte Ruß – der macht den Reifen Schwarz und haltbar, was den Grip bei Kälte und Nässe verbessert und den Verschleiß des Reifens im kalten Zustand vermindert. Die Pelle hinten trägt eine Multi-Compound-Lauffläche, die je nach Dimension entweder mittels eines Cap&Base-Aufbaus oder durch die neue Hyperbase-Technik von Metzeler aufgebaut ist. Gemein ist beiden, dass die zentrale Mischung hinten identisch ist mit der Mischung des Vorderreifens, während die Schultermischungen am Hinterreifen aus Voll-Silica bestehen und damit Seitengrip und Traktion beim Beschleunigen in Schräglage bieten sollen.

Motorrad Enduroreifen-Test 2019
Reifen

Mischungstechnik kurz erklärt

Cap&Base: die zentrale Mischung erstreckt sich unterhalb der beiden Mischungsbereiche der Lauffläche in den Schultern. Vorteil daran soll sein, dass die weichere Mischung von der Härteren beim Einlenken stabilisiert wird und sich das Motorrad ruhiger in Schräglage verhält.

Hyperbase: die zentralen und seitlichen Mischungen werden auf eine dynamisch und thermisch stabile 100-Prozent-Ruß-Mischung aufgetragen, was den Effekt der Cap&Base verstärken und die Mischung bei sehr schnellen Kurvenfahrten bei zeitgleich hoher Beladung vor Überhitzung schützen soll.

Der Tourance Next 2 wird ab 2022 in sieben Dimensionen in Radialbauweise und einer Dimension in Diagonalbauweise verfügbar sein:

Vorne

  • 110/80 R 19 59V
  • 120/70 R 19 60V
  • 120/70 ZR 19 60W
  • 90/90 – 21 54V (Diagonal)

Hinten

  • 150/70 R 17 69V
  • 170/60 R 17 72V
  • 170/60 ZR 17 72W
  • 150/70 R 18 70V

Umfrage

Welcher Enduro-Fahrertyp bist du?
22504 Mal abgestimmt
Der Straßenfahrer
Der Endurist
Der Abenteurer

Fazit

Nach etwas über acht Jahren bringt Metzeler mit dem Tourance Next 2 einen neuen Straßenreifen für große Enduros, deren Fahrer die Kilometer fast nur auf dem Asphalt sammeln. Die Renovierung war nicht ganz unnötig, sind doch die Motoren der passenden Motorrädern in diesem Zeitraum enorm stark geworden. Platzhirsch GS hat in dieser Zeit knapp 20 Nm mehr Drehmoment bekommen und über 140 PS Leistung gehören in diesem Segment heute zum guten Ton. Da ist jedes Körnchen Grip willkommen.

Zur Startseite
Metzeler
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Metzeler
Mehr zum Thema Enduro-Reifen
Dunlop Geomax MX14
Reifen
Metzeler Karoo 4 Fahreindrücke
Reifen
Mitas Competition Mousse
Reifen
Risemousse B-Sure
Reifen
Mehr anzeigen