Wunderlich
12 Bilder

Wunderlich R nineT Scrambler Grüne Hölle

Green Hell-Umbau

Für die Nordschleife gibt es klar bessere Mopeds, trotzdem passt der Name "Grüne Hölle" bestens zum Wunderlich-Umbau BMW R nineT Scrambler Green Hell.

Neben einem komplett einstellbaren, 70 Millimeter höheren Fahrwerk hat Wunderlich der BMW R nineT Scrambler "Grüne Hölle" alles an Teilen spendiert, was ihr Zubehör-Sortiment aktuell so hergibt: vom gebürsteten Alu-Kotflügel über die Vintage TT Lampenmaske und den SixDays-Lenker bis hinter zum kurzen Heck mit der nur knapp Euro-Münz-großen integrierten Rückleuchte.

Kosten der Anbauteile: 7.200 Euro

Die Hebel für Kupplung, Bremse und Schaltung sind einstellbar, die oberhalb der Krümmer montierten Zusatzscheinwerfer sind auffällig unauffällig, und die Blinker sind außer Betrieb praktisch völlig unsichtbar: ringförmige Kellermann-LEDs an den Lenkerenden und winzige Motogadget-M-Pins rechts und links vom Kennzeichenhalter. Dazu kommen Sturzbügel, Krümmer- und Motorschutz.

Die Startnummern-Tafel aus Alu gibt der Wunderlich BMW R nineT Green Hell einen sportlichen Touch. Die transparenten Handprotektoren und der kurze gelbe Windschild verleihen der Front eine optische Leichtigkeit. Inklusive Wunderlich Suspension Federbein und Gabel-Cartridges summieren sich die Kosten der Anbauteile auf rund 7.200 Euro. Umbau-Dauer: eineinhalb Tage.

Bilder vom Fahrbericht Wunderlich R nineT Scrambler Six Days

20 Bilder
Modern Classic
Zur Startseite
Motorräder Modern Classic Royal Enfield Limited Edition Classic 500 Tribute Black Royal Enfield 500 Der große Eintopf wird eingestellt

Bei Royal Enfield steht der Generationswechsel an. Die klassischen...

BMW Motorrad R nineT Scrambler
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über BMW Motorrad R nineT Scrambler
Mehr zum Thema Scrambler
Fantic Caballero 500 Rally
Enduro
Modern Classic
Modern Classic
Modern Classic