Neuheiten 2022
Motorrad-Neuheiten 2022
MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021 MV Agusta
MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021
MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021
MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021
MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021 14 Bilder

MV Agusta F3 Rosso 2021: Euro 5-tauglich

MV Agusta F3 Rosso 2021 Supersportler wird Euro 5-tauglich

Der italienische Hersteller MV Agusta überarbeitet mit der F3 Rosso ein weiteres Modell. Wie schon die anderen Dreizylinder wird auch der Supersportler Euro 5-tauglich und erhält neue Elektronik-Features.

Die meisten Änderungen, die jetzt auch die MV Agusta F3 Rosso für das Modelljahr 2021 mitbringt, sind bereits von den modellpflegten Versionen Brutale, Superveloce, Dragster und Turismo Veloce bekannt.

Auch die F3 erhält neue Rahmengussplatten, die das Chassis spürbar steifer machen sollen. Der in vielen Punkten reibungsoptimierte Dreizylinder wird mit einer überarbeiteten Einspritzung, einer komplett neu gezeichneten Abgasanlage sowie einer neu abgestimmten Motorsteuerung auf Euro 5 getrimmt. Die Spitzenleistung von 148 PS bei 13.000/min blieb dabei erhalten. Das maximale Drehmoment, das unverändert bei 88 Nm liegt, fällt nun schon bei 10.100 Touren (500 früher als bislang) an. Für noch fixere Gangwechsel setzt die F3 auf einen überarbeiteten Quickshifter und einen modifizierten Kupplungskorb.

ABS wir kurventauglich

Nachgelegt hat MV auch bei der Elektronikausrüstung. Basierend auf einer komplett neuen Elektronik-Architektur bietet die F3 nun ABS und Traktionskontrolle mit Kurvenfunktion, eine Anti-Wheelie-Funktion, eine Launch Control sowie einen Tempomat.

Das 5,5-Zoll-Farbdisplay kommuniziert jetzt per Bluetooth mit der MyRide-App und bindet so Smartphones ein. Über die App kann navigiert werden, Einstellungen am Motorrad werden möglich, auch lassen sich Fahrten aufzeichnen, analysieren und teilen.

MV Agusta F3 Rosso Modelljahr 2021
MV Agusta

Ansonsten bleibt die F3 Rosso ihrer supersportlichen Auslegung treu. Für das Modelljahr 2021 hüllt sich die MV Agusta in ein noch roteres Farbkleid (Ago Red) und kombiniert dieses mit einem schwarzen Motor, schwarzen Felgen und kupferfarbenen Auspuffendrohren.

Preise für die neue F3 Rosso nennt MV Agusta nicht. Bislang war sie ab 17.490 Euro zu haben. Auch bleibt in den Informationen aus Varese die bisherige Sportversion RC unerwähnt. Womöglich fällt die damit aus dem Programm.

Fazit

MV Agusta hat mit der F3 Rosso auch die letzte Dreizylinder-Baureihe aktualisiert. Der Supersportler schafft jetzt Euro 5 und kommt mit Kurven-ABS.

MV Agusta F3 800
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über MV Agusta F3 800
Mehr zum Thema Motorrad-Neuheiten im Überblick
Zero DSR 2021
Enduro
Royal Enfield Scram 411
Modern Classic
KTM RC8 C
Supersportler
Moto Guzzi V9 Bobber Centenario
Modern Classic
Mehr anzeigen