Sam Sunderland Gasgas Dakar 2022 GasGas

Dakar 2022: Sunderland siegt beim Wüsten-Spektakel

Dakar 2022 Sunderland auf GasGas gewinnt Wüsten-Spektakel

Die Dakar 2022 ist vorbei. Am Ende holt sich KTM mit der Tochtermarke GasGas und Fahrer Sam Sunderland den Titel zurück. Die Rallye fand wieder in Saudi-Arabien.

Die Dakar 2022 ist beendet. Am 14. Januar 2022 liefen die Rallye-Piloten nach über 4.000 Wertungskilometern im Ziel ein. Der Sieg bei den Motorrädern ging an den 32-jährigen Sam Sunderland auf GasGas. Der Brite benötigte für die Gesamtstrecke 38 Stunden 47 Minuten und 30 Sekunden. Der Dakar-Titel geht damit quasi auf Umwegen wieder zurück nach Österreich zu KTM, denn die GasGas von Sunderland ist eigentlich nur eine umlackierte KTM. Für den Briten ist es der zweite Sieg nach 2017.

Sam Sunderland Gasgas Dakar 2022
GasGas
Sam Sunderland siegte bereits 2017 bei der Dakar.

Mit 3 Minuten und 27 Sekunden Rückstand holte der Chilene Pablo Quintanilla auf Honda den zweiten Platz. Dritter wurde Matthias Walkner auf KTM, vor dem französischen Yamaha-Piloten Adrien van Beveren und dem Spanier Joan Barreda auf Honda. Ricky Brabec auf Honda erreichte nach einer nachträglich erhaltenen Strafe Platz sechs. MotoGP-Ass Danilo Petrucci beendete seine erste Rallye Dakar, erscheint aber offiziell in der Gesamtwertung nicht, da er die 2. Etappe aufgrund eines Defekts an seiner KTM nicht abschließen konnte.

Dakar in Saudi Arabien

Zum Jahresauftakt 2022 traf sich der internationale Rallye-Tross wieder in Saudi-Arabien zur Dakar. Was die Teilnehmer erwartete, skizzierte der Veranstalter bei seiner finalen Präsentation. Die finale Routenführung wich allerdings deutlich vom ursprünglich geplanten Verlauf ab. Eigentlich sollte das Terrain im Süden von Saudi-Arabien (Empty Quarters) viel mehr Sand und Dünen bringen. Weil die Logistik aber zu aufwändig zu werden drohte, wurde dieser Teil wieder aus der Routenführung gestrichen.

Fast 8.400 km Strecke

Die 44. Auflage der Dakar begann am 1. Januar und endete am 14. Januar. Sie fand, wie in den beiden vorherigen Ausgaben, vollständig auf saudi-arabischem Boden statt. Die technische Abnahme, der Prolog, startete in Dschidda und der eigentliche Rennstart der Dakar 2022 dann in Ha'il. Die Route begann in südlicher Richtung und führte durch Riad, wo am 8. Januar der geplante Ruhetag stattfand. Das Rennen endete in Jeddah, nachdem 13 anstrengende Etappen und 13 Sonderprüfungen absolviert wurden. Navigation, Sand und Dünen waren stärker vertreten als in früheren Ausgaben.

Dakar 2022
Dakar.com

Insgesamt mussten die Fahrer eine Strecke von 8.375 Kilometer bewältigen. Dabei entfallen 4.259 Kilometer auf Wertungsprüfungen. Die längste Etappe gab es gleich im Prolog mit 834 Kilometer, wobei nur 19 Kilometer als Wertungsprüfung ausgelegt waren. Die weiteren Tagesetappen lagen zwischen 490 und 828 Kilometer. Die längste Wertungsprüfung lief am 5. Januar und ging über 465 Kilometer. Am 3. Januar wurden das 2. und 3. Teilstück gemeinsam als Marathon-Etappe gefahren. Im Biwak durften dann nur die Fahrer und ihre Co-Piloten an den Fahrzeugen schrauben. Die Dakar umfasste zudem fünf Loop-Etappen.

Danilo Petrucci.
Motorsport

Neu bei der Dakar 2022 waren auch die erstmals verwendeten elektronischen Roadbooks. Motorradfahrer mussten auch 2022 obligatorisch mit einer Airbagweste ausgerüstet sein. Gestartet zur Dakar 2022 waren insgesamt 168 Motorradfahrer. Die Gesamtmeldeliste umfasste 750 Fahrer und Beifahrer, darunter 60 Frauen. Hinzu kamen 315 Fahrer und Beifahrer für die Sonderwertung "Dakar Classic" , darunter 34 Frauen. Insgesamt traten zur Dakar 2022 somit also 1.065 Fahrer und Beifahrer im Januar in Saudi-Arabien an.

Fazit

KTM holt sich bei der 2022er Auflage der Dakar den Sieg zurück. Gewonnen hat zwar der Brite Sam Sunderland auf einer GasGas, die Marke gehört aber zum KTM-Konzern und das Einsatzmotorrad war quasi nur eine umlackierte KTM.

Mehr zum Thema Dakar
Adrien van Beveren Yamaha Dakar 2022
Motorsport
Danilo Petrucci.
Motorsport
Sherco 450 SEF Rally
Enduro
Kevin Benavides Dakar 2021
Motorsport
Mehr anzeigen