Husqvarna Vitpilen 701 Aero Concept auf der EICMA

Halbschale für den Einzylinder

Husqvarna hat auf der EICMA das Vitpilen 701 Aero Concept gezeigt.Die Studie basiert klar erkennbar auf der Vitpilen 701.Um dem Aero-Anspruch gerecht zu werden, wurde eine Halbschalenverkleidung adaptiert.Dazu gibt es seitliche Kühlerverkleidungen und Seitenverkleidungen.
8 Bilder

2016 hatte Husqvarna bereits die 401 als Studie mit einer Halbschale präsentiert. 2018 folgt nun das Aero Concept für die Vitpilen 701. Auch hier steht eine Halbschalenverkleidung im Fokus.

Die Vitpilen 701 ist ein sportliches Naked Bike mit hohem Designanspruch. Für Fahrer, die es noch sportlicher lieben, hat Husqvarna auf der EICMA jetzt die Studie Vitpilen 701 Aero vorgestellt.

Husqvarna hatte bereits auf der EICMA 2017 eine neue Konzeptstudie gezeigt: die Husqvarna Svartpilen 701. Auf der EICMA 2018 wurde jetzt das Serienmodell präsentiert.

Viele Aero-Anbauteile

Zur Aero wird die Vitpilen 701 mit zahlreichen aerodynamisch geformten Anbauteilen. Dazu zählen ein frischer Vorderradkotflügel, eine Halbschalenverkleidung ohne Scheinwerfer sowie seitliche Kühlerverkleidungen, zusätzliche Seitenverkleidungen und eine stromlinienförmige Einmann-Sitzbank mit Bürzel. Im Cockpit sitzt ein neu gezeichnetes TFT-Farb-Display, das rund ausgeführt ist. Die blau-weiße Farbgebung greift die Husqvarna-Farben auf.

Der Einzylinder-Motor der Vitpilen 701 blieb offensichtlich unangetastet. Der 693 cm³ große Single dürfte damit 75 PS und 72 Nm abgeben.

Insgesamt soll die Studie zeigen, wohin der Weg von Husqvarna noch führen könnte.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote