Aprilia Concept RS 660 auf der EICMA

Zweizylinder-Sportler-Studie

Aprilia hat auf der EICMA das Concept RS 660 enthüllt.Mit der extrem ausgelegten Zweizylinderstudie könnten die Italiener einen Einstig ins Segment der kleinen Sportmotorräder andeuten. Befeuert wird die Studie von einem neuen Reihentwin mit 660 cm³, der vom 1100er-V4 abgeleitet wurde.Verpackt wurde der Zweizylinder in einen polierten Alurahmen.
7 Bilder

Aprilia hat auf der EICMA das Concept RS 660 enthüllt. Mit der extrem ausgelegten Zweizylinder-Studie deuten die Italiener einen Einstig ins Segment der kleinen Sportmotorräder an.

Befeuert wird die Studie von einem neuen Reihentwin mit 660 cm³, der vom 1100er-V4 abgeleitet wurde. Konkrete Leistungsdaten wurden noch nicht genannt, anvisiert werden aber rund 95 PS.

Aprilia hat auf der EICMA das Concept RS 660 enthüllt. Mit der extrem ausgelegten Zweizylinder-Studie deuten die Italiener einen Einstig ins Segment der kleinen Sportmotorräder an.

Mit allen Supersport-Attributen

Verpackt ist der neue Twin in einen polierten Aluminiumrahmen. Die Zweiarmschwinge ist ebenfalls aus Aluminium gefertigt. Der rechte Holm ist bananenförmig ausgeführt, um Platz für den hier mündenden Auspuff zu schaffen. Zu den weiteren Features zählen eine Doppelscheibenbremsanlage mit radial verschraubten Brembozangen vorn, eine Öhlins-USD-Gabel vorn, ein direkt angelenktes, liegendes Öhlins-Federbein hinten sowie filigrane Schmiedefelgen.

Die Verkleidungsteile und die Sitzbank sind überwiegend aus Kohlefaserlaminat gefertigt. Im Cockpit macht sich ein großes TFT-Display breit.

Insgesamt macht das ganze Concept einen so fertigen Eindruck, dass wir davon ausgehen auf der EICMA 2019 eine entsprechende Serienversion präsentiert zu bekommen.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige