Motorrad, Führerschein, Kurs Rossen Gargolov
9 Bilder

Neue Motorradfahrprüfung 2021: Das ändert sich

Praktische Fahrprüfung 2021 Länger fahren, mehr bezahlen

Ab dem 1. Januar 2021 müssen sich Führerscheinprüflinge auf einige Änderungen vorbereiten. Ab dann gilt bundesweit eine neue Prüfungsordnung mit dem wohlklingenden Namen "Optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung", kurz OPFEP. Und: Natürlich wird die Prüfung auch teurer.

Die neue Prüfungordnung hat zum Ziel das höhere Unfallrisiko von Fahranfängern vermindern, indem die Fahrprüfung – ob bestanden oder nicht – ein besseres, direktes Feedback für den Fahrschüler zu seinen Stärken und Schwächen ermöglicht. Zur Realisierung haben sich beteiligte Organisationen wie Dekra, TÜV, das Institut für Prävention und Verkehrssicherheit, die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Behörden und die Bundesanstalt für Straßenwesen verständigt, die Fahrprüfung standardisiert sowie methodisch und inhaltlich optimiert. Übrigens: Die OPFEP gilt für alle Führerscheinklassen und bringt -wie jede Neuerung – eine satte Erhöhung der Prüfungsgebühren mit sich. Konnte in 2020 noch für gut 118 Euro (16% Mwst.) die praktische Prüfung für die Klasse A ablegt werden, werden 2021 heftige 146 Euro fällig (19% Mwst.). Schnappatmung? Verständlich. Es lohnt sich trotzdem weiterzulesen.

Natalie Diedrichs
Diese Sicht bleibt auch ab Januar 2021 bei der praktischen Prüfung gleich. Die Inhalte der Fahrprüfung ändern sich jedoch massiv, vor allem die Bewertung ändert sich.

Neue Fahraufgaben, digitale Bewertungen

Neuer Kern der "Optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung" ist ab 2021 ein Katalog, der die Anforderungen an den Prüfling noch detaillierter beschreibt und Bewertungskriterien durch den Prüfer besser dokumentierbar werden lassen. Also zum Beispiel, wie verhält sich der Prüfling im Kreisverkehr, wechselt er die Spur auf einer Autobahn korrekt oder beachtet er alle Sicherheitsvorgaben beim Abbiegen. Was zuvor vom Prüfer mehr oder weniger individuell auf Papier festgehalten wurden, geschieht nun auf der gleichen Skala, digital, transparent per Punktevergabe und Ampelsystem.

Schriftliche Prüfungszusammenfassung und direktes Feedback

Großen Wert legt die neue Prüfordnung auf das Feedbackgespräch mit dem Prüfling, indem – ob bestanden oder nicht – Stärken und Schwächen direkt dargelegt werden. Festgehalten wird das in einer schriftlichen Zusammenfassung, die der Fahrschule als Grundlage für eine mögliche Nachschulung dienen soll. Möglich wir das vor allem durch die Nutzung eines digitalen Prüfprotokoll (ePp) auf einem Tablet. Dort werden die durchzuführenden Fahraufgaben sowie die jeweiligen Bewertungskriterien angezeigt und vom Prüfer bewertet. Nach der Fahrt wird die Fahrkompetenz bewertet, wobei jedoch das System nur unterstützt. Die finale Entscheidung ob bestanden oder durchgefallen obliegt weiterhin dem Fahrprüfer.

Neue Führerscheinprüfung 2021
Dekra
Ausschnitt aus dem neuen digitalen Bewertungsystem der OPFEP, die ab 2021 die Grundlage für praktische Fahrprüfung für alle Führerscheinklassen ist.

Prüfung dauert 10 Minuten länger

Durch die Neuordnung nach OPFEP dauert die Fahrprüfung ein wenig länger. Die Fahraufgaben während der Prüfung nehmen fünf Minuten mehr Zeit in Anspruch, das Feedbackgespräch mit Kompetenzeinschätzung dauert ebenfalls fünf zusätzliche Minuten. Im Allgemeinen aber gut investierte zehn Minuten, die helfen können die Sicherheit für alle im Straßenverkehr zu erhöhen, denn: Laut aktueller Unfallstatistik des Statistischen Bundesamts wurde 2019 jeder fünfte Unfall mit Personenschaden bei dem Pkw-Fahrer die Hauptverursacher waren, von 18- bis 24-Jährigen verursacht.

"Mit dem neuen Verfahren schaffen wir ausführliche Standards – vom digitalen Prüfprotokoll bis zum Feedbackgespräch. Das sind klare Vorgaben für mehr Verkehrssicherheit", sagt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Fazit

Mit der Digitalisierung der praktischen Prüfung kommt nun auch endlich der letzte Schritt zum Führerschein in der modernen Welt an. Sind Lernen und Prüfen der Theorie schon lange per Mausklick statt Bleistift zu bewältigen, ist es nun auch möglich die praktische Prüfung absolut transparent zu machen und vor allem die Lernziele beim Durchfallen besser zu definieren. Und wenn eine zehn Minuten längere Prüfung mehr Sicherheit bringt, wer sollte da etwas dagegen haben. Womit indes die absurde 20-%ige Gebührenerhöhung verargumentierbar ist, sei dahingestellt. Tablets kosten nicht mehr die Welt in 2021.

Mehr zum Thema Führerschein
Derbi DRD Racing.
Verkehr & Wirtschaft
06/2019, Honda CBF125
Verkehr & Wirtschaft
Zero Leser Test Ride 2020
Verkehr & Wirtschaft
Motorrad Moped Führerschein Fahrschule 125er
Verkehr & Wirtschaft